Danke an die IGS Melle

Vielen herzllichen Dank an die IGS Melle. Durch den Spendenlauf im Sommer dieses Jahres sind insgesamt 10.183,38 Euro zusammengekommen, die in diesem Herbst und Winter ganz wesentlich in Klimaschutzmaßnahmen investiert werden. Richtig gut, große große Klasse!👏🥳🤩🙃🙂

Das System greift, weil sich mittlerweile auf ganz unterschiedlichen Ebenen so viele Menschen beteiligen. Danke in diesem Zusammenhang z.B. an Familie Sixtus (Jürgen Sixtus), die gestern eine Fläche für eine Waldaufforstung in Melle angeboten hat. Das Angebot nehmen wir sehr gerne an (in naher Zukunft mehr dazu).

Es ist wirklich toll. Der Herbst ist mit unterschiedlichen Mitmachaktionen schon gut gefüllt. Etliche offene Mitmachaktionen, einige geschlossene Veranstaltungen, weil z.B. Menschen ihren Geburtstag mit einer Pflanzung feiern, ein Sportverein eine Klimaschutzaktion durchführt, eine Firma eine Pflanzaktion für ihre Mitarbeiter anbietet.
Auch im Winter wird noch einiges folgen. Zuweilen ist es mittlerweile schwindelerregend, wie viele Menschen mitanpacken möchten.
Es liegt an uns allen gemeinsam, wie wir ins lokal gegen die Klimaerwärmung wappnen. Machtlos sind wir dabei nicht, eben weil so viele Menschen mitwirbeln, können wir dort, wo wir wohnen, so vieles schaffen.

Hier noch einmal der Link zu den aktuellen Mitmachaktionen:
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/mitmachen/

Danke an alle, die sich beteiligen.

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück

Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz

Danke an die IGS Melle!

Ein hervorgehobener Dank geht an die IGS Melle und die Initiatoren des Spendenlaufes. Absolut gigantisch, was diese auf die Beine gestellt haben!! 🌳🌳🌳🌳🌳😀😀😀
Durch die tollen Spenden werden viele viele weitere Bäume im Herbst in Melle gepflanzt werden (jederzeit besuch- und betrachtbar). Großartig!!
Wir werden berichten und daraus gemeinsame Pflanzaktionen machen 🙂

Nachfolgend die Pressemeldung:

IGS-Schüler laufen für den Klimaschutz
In Zusammenarbeit mit Kai Behncke startete die IGS ihren ersten
Sponsorenlauf nach der Corona-Pandemie für ein hehres Ziel.
Melle. Prima fürs Klima – das war die Bilanz des Sponsorenlaufes, an der mehr als 600
Schülerinnen und Schüler der IGS Melle teilnahmen.
Markus Gebauer, zuständig für den Fachbereich Sport an der IGS, organisierte den
Sponsorenlauf gemeinsam mit seinen Kolleginnen Maren Pötter, Katrin Schönhoff und Hannah
Sudhölter so, dass er auch in Zeiten der Corona-Pandemie durchgeführt werden konnte. Jede
Klasse lief einzeln, insgesamt dauerte die Veranstaltung drei Tage.

„Die Festlegung auf diesen guten Zweck hat mich wahnsinnig gefreut“, sagt Gebauer, selber
Familienvater, der den Sponsorenlauf zunächst vor allem als eine Chance sah, die nun wieder
erlaubte körperliche Bewegung im Kontext Schule für die Kinder und Jugendlichen
motivationsstark allgemein für einen „Guten Zweck“ umzusetzen. „Besonders gefreut hat mich,“
so Gebauer, „dass der Vorschlag für die Unterstützung eines Klimaschutzprojektes von
Schülerseite kam.“ Er sagt selber „dass dieses so wichtige Thema in den letzten 18 Monaten
durch Corona leider sehr stark in den Hintergrund getreten“ sei.

Und so kam der Kontakt zu Kai Behncke zustande, der als ehrenamtlicher Geschäftsführer der
gUG Umweltschutz und Lebenshilfe, seit Jahren viele Umwelt- und Artenschutzprojekte in Melle
auf die Beine stellt: “Unser Dank gilt den Initiatoren des Spendenlaufes der IGS-Melle. Das ist
eine tolle Sache. Von den Einnahmen werden wir viele unterschiedliche Baumsetzlinge
erwerben, darunter auch Arten, die dem Klimawandel trotzen können“, verspricht der
Hauptbegünstigte des Spendenlaufes.

„Der Verwendungszweck der Spendengelder greift natürlich auch super unser Anliegen als
zertifizierte Umweltschule auf“, freut sich Gebauer. Die Pflege der Streuobstwiesen, die Imkerei
im Rahmen des Jahrgangsübergreifenden Unterrichtes, das sind nur zwei Beispiele, die das
Engagement der Schule in Sachen Umweltschutz zeigen.
Geplant sei laut Behncke, auf „unterschiedlichen Arealen in Melle zwischen 15 und 20
unterschiedliche Baumarten einzupflanzen, um somit Monokulturen vorzubeugen.“ Als
Faustformel gelte, „dass ein Baum ab einem gewissen Alter etwa 10 Kilogramm CO2 pro Jahr
umwandelt. Um eine Flugreise nach Mallorca zu kompensieren, müssten etwa 70 Bäume
gepflanzt werden.“ Dazu wollten die IGS-Schülerinnen und Schüler einen Beitrag leisten.

Ein zweiter Teil des erlaufenden Geldes kommt dem Förderverein der IGS Melle zugute, der
dritte Teil des Kilometergeldes füllt schließlich die Klassenkassen der teilnehmenden Klassen.
Und was die Möglichkeiten für andere angeht, auch etwas zum Klimaschutz beizutragen
verspricht Kai Behncke: „Im Rahmen der Mitmach-Aktionen des Projektes “500 AKA – 500
Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück. Gemeinsam den
Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.” wird es im Herbst mehrere öffentliche
Baumpflanzaktionen geben, die auch für Familien mit Kindern geeignet sind.“

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/