Zurück zum Anfang

Zurück zum Anfang! ☺️🥰🦋
Auf dieser Fläche fing 2017 alles an. Gemeinsam mit der Grundschule Westerhausen wurde hier eine Blühwiese
angelegt. Diese Fläche hat 2018 im Rahmen einer Abstimmung den 1. Platz für “Deutschlands Naturwunder” der Heinz Sielmann Stiftung erhalten:
https://www.umweltschutz-und-lebenshilfe.de/pokaluebergabe-fuer-deutschlands-naturwunder-2018/
Ausgezeichnet wurde wesentlich das Konzept der Artenverbreitung durch Gnadenhoftiere.

Seitdem wurde hier kontinuierlich weitergearbeitet. Hier, in Föckinghausen, neben dem Hotel/Gasthaus Hotel Wiesehahn existiert mittlerweile eine astreine Magerwiese, mit allem, was dazu gehört.
Kleine Wunder wachsen hier. Venus-Frauenspiegel (einer von 2 DIN A5-Standorten, nach 7 Jahren, wenige Exemplare, absolut sagenhaft, ein Traum!), Berg-Sandglöckchen und und und…Ein großer Bestand von Johannniskraut.
Es ist eine HotSpot-Fläche des Ochsenauges sowie des kleinen Feuerfalters.
Das schönste Wunder ist jedoch, dass Schaf “Schafi”, vor einigen Wochen fast schon totgeglaubt, hier futtert, als ob nie etwas gewesen sei
Heute hier die Beweidung gestartet. Es blüht in allen Farben und immer wieder erstaunlich ist (kein Witz): Die Blüten sind fast immer als erstes weggefuttert. Die dort stehende Eiche, ein guter Schattenschutz, hermetisch mit Draht gegen Abfrass eingezäunt.

Gnadenhof Brödel
http://gnadenhof-broedel.de

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-broedel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabrueck