Wildvogel-Auffangstationen in Stadt und Landkreis OS ?

Hier wurde einmal der Aufwand betrieben, die NOZ-Artikel rund um die Schließung der Wildvogelstation von Esther Noel
genauer unter die Lupe zu nehmen.
Z.B. dahingehend, ob eine ausgewogene Berichterstattung der Fall ist oder ob Wildvogel-Auffangstationen tatsächlich in der Region OS existieren.

Zwischenfazit: Tendenziell wurde der “Gegenmeinung” mehr Platz als Esther Noel eingeräumt. Die Recherche zu den Wildvogel-Auffangstationen, die in dem NOZ-Artikel benannt werden, ist leider mangelhaft.

Frau Noel wurde tatsächlich von der NOZ kontaktiert, wie im Artikel vom 7. Mai nachzulesen ist. Eine entsprechende Mail-Anfrage zur Beantwortung weiterer Fragen wurde, gemäß Aussage von Frau Noel, von ihr positiv beantwortet. Passiert seitdem sei jedoch nichts. Mittlerweile liegt der Fall vor Gericht. Frau Noel hat sich einen Anwalt genommen um bei der NOZ eine Gegendarstellung zu erwirken.

Die Artikel der NOZ wurden dahingehend betrachtet, ob Meinungen “Pro Noel” (also gegen die Schließung der Wildvogelstation”
oder “Contra Noel” (also für die Schließung) widergegeben wurden.
Der Einfachheit halber wurden, um eine Zählung zu ermöglichen, Absätze “bewertet”.

Artikel vom 23.4., “Tierhaltungsverbot für Bissendorfer Wildvogel-Hilfe von Esther Noël”
https://www.noz.de/lokales/artikel/bissendorftierhaltungsverbot-fuer-wildvogel-hilfe-von-esther-nol-24292383
Absätze Pro Noel: 6
Contra Noel: 2

Artikel vom 28.4., “So erklärt der Landkreis Osnabrück die Schließung der Wildvogelhilfe Bissendorf”
https://www.noz.de/lokales/bissendorf/artikel/landkreis-erklaert-die-schliessung-der-wildvogelhilfe-bissendorf-40000594Pro Noel: 3
Contra Noel: 9

Eine nicht sachgemäße Aussage des Journalisten:
Zitat:
In einem offenen Brief werfen die Unterstützer der Auffangstation (…) denen, die sich für die Schließung der Station stark gemacht haben, vor, keine wirklichen Tierschützer zu sein.

Richtigstellung: Eine solche Aussage ist in dem offenen Brief so nicht zu erkennen.
Es wird in dem offenen Brief lediglich die Frage geäußert: “Entspricht das (!) Ihrer Vorstellung von aktivem Tier- und Artenschutz?”

Artikel vom 7.5.: “Wie geht es weiter im Streit um die Wildvogelstation Bissendorf?”
https://www.noz.de/lokales/bissendorf/artikel/wie-geht-es-weiter-im-streit-um-die-wildvogelstation-bissendorf-40032885
Pro Noel: 0
Contra Noel: 2

Artikel vom 14.5.: Hier wird verletzten Vögeln und Wildtieren in der Region Osnabrück geholfen
https://www.noz.de/lokales/bissendorf/artikel/hier-wird-verletzten-voegeln-und-wildtieren-in-osnabrueck-geholfen-41090391
Genannt werden für Vögel 3 Auffang- und Anlaufstellen in der Region Osnabrück.
Z.B:
———–
* “Wolfgang Herkt: Zum Flugplatz 11, 49078 Osnabrück,
Telefon werktags 9:30 bis 17 Uhr: 0541 944450, mobil: 0171 7777320.
Dort werden alle Vögel, im Einzelfall auch andere heimische Tiere der besonders geschützten Arten versorgt.”

Richtig ist (und das ist seit Jahren bekannt), dass aufgrund der hohen Anzahl verletzter oder verhungernder Wildvögel
eine Vielzahl dieser Tiere dort nicht aufgenommen werden können.
Auf der entsprechenden Homepage der Tochter von Herrn Herkt ist in Bezug auf die Artenschutz-Betreuungsstation zu lesen:

“Corona-Update (Mai 2022): Ein Wort in eigener Sache:
Die derzeitige Gefährdungslage durch Corona (sowie die damit verbundenen Beschränkungen) erlaubt es nicht, dass wir noch weitere Singvogelnestlinge, bzw. -Ästlinge aufnehmen können. ”
———
* Zoologischer Garten Osnabrück: Am Waldzoo 2, 49082 Osnabrück, Telefon 0541 951050. Hier können alle Vögel außer Weiß- und Schwarzstorch und Kranich abgegeben werden.

Ein Anruf dort ergab: “Wir machen das schon seit Jahren nicht mehr, das wurde viel zu viel. Wir leiten Anfragen an Herrn Herkt weiter”.

———-

* NABU-Ausgewöhnungsstation für Greifvögel und Eulen: Marienthaler Straße 19, 48565 Steinfurt-Borghorst, Telefon 02552 4433 oder 02552 3798.

Eine der angegeben Telefonnummern ist schlichtweg nicht vergeben: 02552 3798
Unter der anderen Rufnummer wurde bislang vergeblich versucht, jemand zu erreichen. Gibt man die Nummer “02552 4433” bei Google ein, so wird hier ein Café genannt (?). Nach Aussage von Frau Noel: Die Greifvogel-Auswilderungsstation in Steinfurt gibt es schon seit fast 5 Jahren nicht mehr! Der Herr ist schon lange verstorben.