Unsere Gnadenhofstationen sind Orte der Ruhe und des Friedens.

Unsere Gnadenhofstationen sind Orte der Ruhe und des Friedens. 😊
Die Tiere können hier den Tag gestalten, so wie sie möchten.
Einige, die nicht so schöne Dinge erlebt haben, können hier erfahren, dass es auch anders geht.

Die Klimaerwärmung (der warme November und der warme Januar) sorgen zumindest dafür,
dass der Krankheitsdruck dieses Jahr sehr gering ist. Die Tiere liegen aktuell viel in der Sonne, entspannen sich, erholen sich.

Momentan ist hier eine „Verschnaufpause“. Diese Jahr werden insgesamt weniger Biotope und Klimaschutzpflanzungen
angelegt. Es war am Ende doch relativ nah am Status des Ausgebranntseins.
Mit Ende der letzten Mitmachaktion trat hier eine große Leere, ein riesiges Loch zu Tage….
Viel viel Schlaf war nötig, und leider auch viele viele Absagen für weitere Projekte.
Ist aber (zum Glück) gut gegangen. In der Rückbetrachtung grenzt es an ein Wunder das „500 AKA“ mit dem hohen Tempo so gestaltet zu haben.
Jetzt ist es ruhiger.
Das „mehr“ an Zeit wird genutzt
um sich entspannt an den Stationen hinzusetzen, die Tiere zu beobachten…
Seht selbst 🙂
Der weiße Hahn „ZickeZacke“ kann sein Glück kaum fassen.
Noch vor wenigen Wochen schien sein Schicksal besiegelt: Kopf ab!
Hier nun hat er sich eingelebt und hat bereits seine eigene Hühnerschar.

Gnadenhof Brödel
http://gnadenhof-broedel.de

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-broedel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabrueck?