Tierdung: Fluch und Segen

Tierdung: Fluch und Segen 😎🙂🙁
Heute jede Menge Tiermist “abgeäppelt”.

Eine Woche Urlaub, Zeit, eine Menge Chaos aufzuräumen, das sich im Winter so angesammelt hat.
Heute stand zudem das regelmässige “Abäppeln” einiger Wiesen hat.
Der Tiermist wird entfernt; elementar für die Tiergesundheit – insbesondere dort wo Pferde weiden.
Zu viel Nährstoffanreicherung ist einer der Gründe des Artensterbens. Auf sehr stark mit Tierdung angereicherten Flächen
ist eine Artenvielfalt schier unmöglich. Einerseits!
Und andererseits:
Gleichzeitig ist es hoch interessant, wie sich Tiermist für die Artenvielfalt nutzen lässt.
In einem Kuhfladen z.B. kann sich 250 gramm Insekten-Biomasse bilden.
Das ist ein Thema, welches dieses Jahr hier vermehrt angegangen wird. Ein Weidesystem entwickeln, welches Insekten von dem
Tiermist profitieren lässt und gleichzeitig für ein starkes Wurzelwachstum sorgt.
Genau dann nämlich können Unmengen von CO2 eingelagert werden.
Anita Idel schreibt in: “Die Kuh ist kein Klima-Killer” dass durch eine gezielte, nachhaltige Weidehaltung Kohlenstoff als Humus im Boden gespeichert wird.
Eine Tonne Humus, so schreibt sie, entlastet die Atmosphäre um ca. 1,8 Tonnen CO2.
Dieses Thema wird in diesem Jahr hier noch deutlich intensiver verfolgt, als bisher.
Die “Wahrheit” ist (wie immer) komplexer als sie scheint.

Aktuell landet der Tiermist entweder als Dünger an den Bäumen der Streuobstwiesen – oder auf der im November angelegten
Miyawaki-Tiny-Forest-Fläche (siehe dazu auch: https://www.youtube.com/watch?v=KJ0q3Ith0nU).
Auf 300 m² wurden knapp 1200 Setzlinge eingepflanzt. Zudem wurde im Boden Tiermist und Kompostwürmer im fünfstelligen Bereich eingebracht.
Die Jungs und Mädels sorgen dafür, dass Hühnermist, Enten- und Gänseshit, Schafsköttel, Kuhfladen und Pferdeäppel rasend schnell verarbeitet werden
und den Pflanzen zur Verfügung stehen. Auch dadurch bekommt der “Tiny-forest-Wald” seinen Turboantrieb und wächst etwas 10 mal schneller als “herkömmlicher Wald”.

Gnadenhof Brödel
http://gnadenhof-broedel.de

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-broedel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabrueck