Streuobstwiesenpflege in Ostercappeln/Venne – ein “Landkärtchen” (Schmetterling) entdeckt!

Streuobstwiesenpflege in Ostercappeln/Venne – ein “Landkärtchen” (Schmetterling) entdeckt! 😍😍😍
Und: Maschinenschaden Nummer 3.423.301 + X 🫤🫤🫤

Weiter ging es mit der Blühwiesenmahd und Streuobstwiesenpflege auf der Mühleninsel in Ostercappeln/Venne.
Die Streuobstwiese hat es defintiv geschafft! Von 15 Hochstammbäumen, die letztes Jahr eingesetzt wurde, sehen 14 sehr gut aus. Einer kämpft noch ein bisschen (wird es aber schaffen).
Heute gemäht, gemäht und gemäht. Das Schnittgut trocknet jetzt bis zum kommenden Wochenende aus, damit noch jede Menge Wildblumensamen herausfallen. Dann wird es abgeharkt.

Die Staffelmahd klappt hier ganz ausgezeichnet. Vor ungefähr 8 Wochen wurden 50% der Blühwiesen schon einmal gemäht und abgetragen.
Dort hat sich eine neue frische Blühwiese entwickelt, vorrangig aus Malven, wenige Ringelblumen, einzelne Margeriten (!).
Würde man eine Blühwiese komplett mähen wäre das ein Todesurteil für viele Insekten.
Etliche Wildbienenarten haben nur geringe Flugradien (unter 250 Meter) und würden verhungern.
Es wäre quasi so, als ob der nächste Supermarkt nicht einen Ort weiter wäre, sondern in Norwegen (oder so).

Ich bin ja im Landkreis auf vielen Flächen unterwegs. Die Artenvielfalt unter den Insekten hier auf der Mühleninsel ist weit
überdurchschnittlich hoch (subjektiver Eindruck). Irgendein Kracher ist bei fast jedem Besuch dabei. 🤗👑💥
Heute sogar (mit hoher Wahrscheinlichkeit) ein “Landkärtchen (Sommerform)” (Schmetterling) gesehen (siehe Bild).
Sieht man auch nicht alle Tage. Die Raupen der Landkärtchen benötigen übrigens unbedingt Brennnesseln.

Tja, und dann mal wieder ein Maschinenschaden. Mal wieder ein Stahlteil, das einfach so durch die Luft fliegt.
Saust plötzlich mit ungefähr 200 Km/h an meinem Ohr vorbei. Bestimmt ein Anschlag von Weltuntergangsfanatikern. Schon das 2. Mal!
Nach dem Motto: “Hört auf Euch zu engagieren! Wir wollen dass die Welt endlich untergeht!”

“Ist nicht, Leute, könnt Ihr vergessen!”

Umweltschutz ist ein gefährliches Pflaster. Gestern eine zerfledderte Hand, heute das.

Zum Glück war zuvor schon etwa 90% der Arbeit schon erledigt. Die Maschine muss nun in die Werkstatt und ein Ersatzteil aus Italien wird benötigt. Geht nicht anders.
Dauert sicherlich 2-3 Monate. Jedoch haben wir hier noch eine weitere Schrottmaschine, die wir sicherlich irgendwie nochmal zusammenfriemeln können.

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz