Schwalbenschwarm als Begleiter bei der Mahd

Streuobstwiesenmahd und wundervolles Naturschauspiel ☺️🍐🍏
20 Schwalben als stetige Begleiter 🐦🦇

Dieses Wochenende steht ganz im Zeichen von Streuobstwiesen-Pflege.
Heute Abend in Melle aktiv gewesen, morgen und am Sonntag ist Ostercappeln dran.

Der Balkenmäher ist wieder flott gemacht. Jedoch: Eine Sekunde nicht aufgepasst, da zerfleddert er schon mal die Hand.
Zum Glück wächst auf der Wiese sehr viel Schafgarbe, ein ganz ausgezeichnetes Wundheilkraut. Also einen Korb mit nach Hause genommen. ☺️
Daraus wird heute ein Sud gekocht, der dann auf die Wunden unter dem Verband kommt. Morgen ist die Hand wieder repariert.
Wie neu! 🙂

Die Artenvielfalt auf der heute gemähten Streuobstwiese (in Kombination mit einer Blühwiese) wird durch die heutige Mahd gesteigert. Wie üblich: Das Schnitt gut austrocknen lassen, dann abharken.
Die Fläche ist seit 2016 in Betreuung zund mittlerweile ein absoluter Wildbienen-Hotspot. Deshalb in 60-70 Meter Entfernung immer wieder Blühinseln stehen gelassen, damit die Insekten auch bis Anfang November noch Pollen und Nektar finden.
Zudem werden etwa 1500 m² garnicht gemäht, damit auch die Stängelbrüter ein Rückzugsgebiet haben.

Und heute ein Naturschauspiel sondergleichen erlebt. Etwa 20 Schwalben flogen konstant im Radius von vielleicht 100 Metern rund um den Balkenmäher herum, kamen teilweise bis zu einen Meter heran.
Zuweilen wie ein Schwarm von Fledermäusen. So etwas hab ich noch nicht erlebt :-).

Und das obwohl der Mäher unglaublioch laut ist (ohne Gehörschutz geht da garnichts). Die Vermutung:
Durch eine Mahd werden natürlich immer auch viele viele Insekten aufgewirbelt, insbesondere auf dieser herrlichen Blühwiese.
Wie ein Buffet für die Schwalben, die sich scheinbar heute reichlich bedient haben. Die Kamera konnte einige von ihnen einfangen.

Die Streuosbtwiese ist noch sehr sehr jung, aktuell bilden sich Mispeln und Birnenquitten heraus. Nächstes Jahr können bestimmt immerhin 1-2 Kisten Obst gepflückt werden.

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz