Saatgut gegen die Klimaerwärmung

Die kleine Klimaschutz-Baumschule ist heute gestartet. ☺️
Eine kleine Menge Pflänzchen (oftmals Saatgut von verschiedenen Sammlern, bestellt in kleinen Mengen über Ebay) sollen hier herangezüchtet werden. Diese werden dann an Unterstützer unserer Projekte verschenkt.
Türkische Tanne, Orientplatane, Orientbuche, Steineiche, Blaue Atlaszeder, Flaumeiche, Ungar. Eiche, Korkeiche, Pyrenäeneiche, Tränenkiefer, Pinie, Atlas-Zeder, Libanon-Zeder
Ausserhalb von Siedlungsgebieten darf man diese gemäß Bundesnaturschutzgesetz nicht verpflanzen. Offen gesagt, entlang von Handelsrouten (Eisenbahnstrecken, Autobahnen) wachsen diese natürlich schon lange auch in Deutschland. Das Satgut fällt immer auch mal von LKWs, Zügen etc.

Die Samen werden zunächst stratifiziert (Keimhemmer werden abgebaut), anschließend landen sie im März in kleinen Anzuchttöpfen im Garten.
Diesen Pflanmzen kann die Klimaerwärmung (vorerst) wenig schaden (zumindest noch in unseren Breiten).