Rödeltag für die Artenvielfalt (Teil 1)

Bei herrlichem Wetter ein Rödeltag für die Artenvielfalt (Teil 1)
Weiter gehts am Kreimerhof 😊🐝🕷😄🐜

Zunächst eine ausgeblühte Wiese im beschaulichen Oldendorf gemäht.
Bereits im 4. Jahr ausmagert. Und herrliche Äpfel wachsen dort, das finden dort auch die Schmetterlinge 🙂

Am Standort Kreimerhof jeute gleichfalls eine Mahd durchgeführt. Auch bei ausgeblühten Wiesen ist eigentlich Ende Oktober der Optimalzeitpunkt,
aber ab und an ist es schlichweg eine reine Zeitfrage. Das Schnittgut bliebt nun einige Tagen liegen, damit es aussaamen kann.
Anschließend wird es auf Bündeln zusammengeharkt und wird ein herrliches Winterquartier für einige
Tierarten darstellen.

Jetzt im November werden am Kreimerhof noch einige Obstbäume sowie etliche Setzlinge für Vogelschutzhecken gepflanzt. Mit vielen Beeren, die noch im Winter hilfreiche Nahrung darstellen.
Das Feuchtbiotop dort ist eine Quelle für so viele Arten. Zahlreiche Libellen schwirren dort herum. Mit unserem Bagger “Kleiner Maulwurf” werden hier noch Ausbesserungen vorgenommen.

An der Straße “Gelbe Riede/Lerchenweg” zudem eine Streuobstwiese gemäht. Sehr viel blauer Lein wächst hier.
Und alle Bäume sind angewachsen. Der nächste Hotspot für die Artenvielfalt wächst hier heran.

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.

Mitmach-Aktionen

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz?utm_source=project_widget&utm_medium=project_75774&utm_campaign=widget