INSEKTENSCHUTZGESETZ JETZT!!!

Bitte teilen und verbreiten – noch nie war es so wichtig wie heute!
🦋🐝🐛🐞🌻🌺🌸🌼‼️‼️‼️‼️🆘🆘🆘🆘🆘

INSEKTENSCHUTZGESETZ JETZT!!!

Nach dem Aufruf der FDP vom 3. Februar 2020, das Insektenschutzgesetzt der Bundesregierung zu stoppen,
haben uns binnen 36 Stunden weit über hundert Beiträge von unterschiedlichen (ehrenamtlichen) NaturschützerInnen erreicht.
Es tut uns leid, dass wir nicht alle in diesem Protestfilm berücksichtigen konnten – danke für die tollen Statements!
Eine kleine Auswahl sehr Ihr hier:

Danke an David Seifert (Leiter Lebensinseln-Initiative, http://www.lebensinseln.org),
Dr. Corinna Hölzer (Initiative “Deutschland summt”, https://www.deutschland-summt.de),
Dr. Kai Behncke (Projekt “Blumiger Landkreis Osnabrück”, http://blumiger-lkos.de),
Jan Haft (Regisseur “Die Wiese – Ein Paradies nebenan”, https://www.filmeblog.de/die-wiese-film),
Martin Robert Gach (Schmetterlingsversteher, Wendland),
Franziska Schultz (Buntes Band Eimsbüttel, Hamburg, https://buntes-band-eimsbuettel.de),
Cornelis Hemmer (Stiftung Mensch und Umwelt, https://www.stiftung-mensch-umwelt.de),
Dr. Detlev Kröger (Naturschützer, Billerbeck).

Der Protesttext:
Die FDP fordert eine weitere wissenschaftliche Untersuchung der Zusammenhänge des Insektensterbens.
Unserer Meinung nach stellt dieses den Versuch einer Blockade, einer Verschleppung des “Insektenschutz-Gesetzes” der
Bundesregierung dar. Wir protestieren zudem gegen die beginnende “Verwässerung” dieses Gesetzes – und die absurd langsame
Umsetzung – welche maßgeblich durch das von Julia Klöckner (CDU) geführte BMEL (Bundesministerium für Ernährung und
Landwirtschaft) zu verantworten ist. Eine Regierung, die trotz einer erschlagenden wissenschaftlichen Beweislage zum Artensterben
keinen sinnvollen Insektenschutz betreibt, handelt verantwortungslos!

Unser Protestfilm auf YouTube zum Teilen und verbreiten:

Hintergrund:
https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2219516/insektenrueckgang-fdp-fordert-wissenschaftliche-untersuchung