Hoch lebe der Sozialismus! Er lebe hoch!

Unser gesamter Fuhrpark ist in der Werkstatt
Und: Hoch lebe der Sozialismus! Er lebe hoch! 🇰🇬🇭🇰🇩🇰🇨🇳🏴‍☠️🏴‍☠️🏴‍☠️🚩🚩🚩
 
Und nun ist es so weit. Alle (aber wirklich alle!) unserer Einachser und Balkenmäher sind in der Werkstatt.
Ein Fuhrpark von 15.000 Euro (30.000 D-Mark oder 270.000 Mark (Ost)).
Ich kenne dort mittlerweile fast jeden Monteur beim Vornamen. Die Lieferzeiten für Ersatzteile liegen aufgrund der CORONA-Kurzzeit z.T. bei 8 Monaten.
 
“Ey Rudi, wann kommt das Ersatzteil?”
“6 Monate, mit Glück auch schon in 5!”
 
“Wenn ich Dir 2 Säcke Zement, 3 Kupferrohre. 500 Kilo Zuckerrüben, einige Südfrüchte und ein Pfund Kaffee aus dem Westen organisiere, geht das dann schneller?”
“Tut mir leid, nichts zu machen. Der Parteiapparat, verstehst Du? Besondere Bedürfnisse, Wandlitz und so. Du verstehst? Wollen kurzen Rasen haben…”
 
Und wie ich verstehe! Plötzlich ergibt alles wieder einen Sinn. Es ist so weit. Er ist wieder da! Der Sozialismus!! Kurzfristige Warenverknappung, temporäre Plan- und Mangelwirtschaft! Das macht doch nichts! Das ist doch nur
der Übergang!!! Der Übergang zum Kommunismus. Zur befreiten Welt! In der alle Menschen frei und gleich sind – der Wert des Menschen nicht mehr abhängig von seiner kapitalistischen Schaffenskraft ist!!
Eine kleine Prüfung, ob wir bereit sind!??
 
“IMMER BEREIT!!!”
 
In der Werkshalle kommen einige Monteure rein. Ein fast schon epischer Moment. Uns allen wird klar:
Ein ganz ganz großer historischer Augenblick vollzieht sich gerade. Das kapitalistische Schweinesystem ist überwunden! Ausbeutung, Humankapital, Inwertsetzung der eigenen Freiheit! Freiheit gegen Geld, um Produkte zu kaufen, die letztlich doch nur unfrei machen!
Monetäre Bewertung eines ganzen Lebens mit Blick auf seine Produktivität. It`s all gone! Es ist vorbei! Wir sind alle gleich! Keiner ist mehr oder weniger wert! Der Wert eines Menschen begründet sich aus ihm selber. Nicht mehr aus seinem Status, seinem Wohlstand, seinem Haben!
 
Einen Augenblick Stille! Uns wird klar: Der Sozialismus ist wieder da!! Dann bricht es aus allen heraus! Freudenschreie!! Jubel!! Wir schütteln uns kräftig die Hände und schlagen uns auf die Schultern.
Wir sind tief bewegt!
Gestandene Männer haben Tränen in den Augen. Erich hatte Recht! Noch im August 89 in Erfurt folgerte er in Gänze richtig: “Den Sozialismus in seinem Lauf, halten weder Ochs noch Esel auf!”
 
Die Faust erhoben und geballt stehen wir geschlossen in einer Reihe. Das Herz pocht, die Wangen gerötet, Freudentränen laufen die Wangen runter! Wir singen die ehemalige Hmyne der UdSSR:
“Rühme dich, unser freies Vaterland, Sichere Festung der Völkerfreundschaft!”
Als kurz darauf “Die Gedanken sind frei” angestimmt wird, behalte ich meine Meinung für mich (ich möchte diesen einzigartigen Augenblick nicht kaputt machen) und singe einfach aus voller Kehle mit.
 
Wir alle wissen es! Gelernt in den freiheitsorientierten Jugendgruppen, bei den zahlreichen Fahnenappellen, jederzeit stoisch vereint im Kampf gegen den Klassenfeind:
Der Sozialismus ist eine Entwicklungsstufe, die bei richtiger (nun, nennen wir es “Pflege”) schlussendlich zum Kommunismus führen muss! Ja gezwungenermaßen führen wird!!
Schon Marx war sich sicher!
Gesellschaftlicher und staatlicher Besitz der Produktionsmittel und eine gerechte Verteilung der Güter an alle Mitglieder der Gemeinschaft. Wir alle sind gleich! Du, ich, wir alle!
Der Kapitalismus ist überwunden und am goldenen Eingangstor des Kommunismus wartet die befreite Gesellschaft. Frei von allen Zwängen! Individuelle Bedürfnisbefriedigung! Keine Unterdrückung von wem auch immer!
 
Glückselig fahre ich nach Hause, krame irgendwo noch eine Bruderflagge der ČSSR raus und hisse diese am Straßenrand. Jenes Staates der geliebten Brüder und Schwestern, im Staatenverbund vereint für eine bessere Welt.
Was für ein unglaublicher Tag!!
 
Offen gesagt: Als ich heute einfach nur den ollen Balkenmäher für eine künftige Wiesenpflege in die Werkstatt brachte, da hätte ich NIE damit gerechnet, dass es heute noch so politisch wird…Ich dachte, es sei ein Tag wieder Andere, so ein ganz normaler Freitag ebend. Das ist das Schöne im Leben, jeder Tag bringt so seine Überraschungen mit sich.
 
Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus! Hoch lebe der Sozialismus und die befreite Welt!
 
P.S. Obiger Beitrag enthält Elemente von Satire.
Es ist schon (zuweilen) ein bisschen erschreckend (aber auch ganz amüsant), dass ein solcher Zusatz scheinbar doch wohl nötig ist 😉😉🙃🙂
Das Humorvolle daran: In etwa 2-3 Jahren wird das nächste Buch veröffentlicht. Ein Zwischenfazit nach dann 8,9 Jahren Naturschutz.
Die “ich glaube alles, was auf Facebook steht”-Menschen erhalten darin ein eigenes Kapitel (natürlich anonymisiert) 😉