Heute ein bisschen gewerkelt

Heute ein bisschen gewerkelt. Aus den Paletten von Thomas Philipps ist eine First-Class-Villa für einige unsere Laufenten geworden (für alle 12 war die alte Fläche zu klein,
eine Erweiterung musste her), garantiert mardersicher
mit Kaninchendraht ausgestattet. Einen neuen Pool haben die Enten auch bekommen. Riesige Freude bei denen.
Die Villa verfügt über Massageräume, Billard-Table, Minibar, Satelliten-TV und WLAN. Quaki-Quak, Chef der Laufenten dazu: “Na also,
weniger hätten wir auch nicht akzeptiert. Wir sind schließlich nicht irgendwer, wir sind Laufenten. ” Dem ist nichts hinzuzufügen.

Nett ist: Heute kamen jede Menge Paten vorbei und halfen auch gleichzeitig bei vielen Teilprojekten mit.
Danke an Margrit Schneider, die uns sehr viel Werkzeug gesponsert und eine ganze Menge Eichen-Sprösslinge zur Verfügung gestellt hat.
Danke an Familie Düttmann, welche geholfen haben unsere Tiere gegen Haarlinge zu behandeln.
Danke an Barbara Koebe und (?, Sorry, mein Namensgedächtnis ist wie ein Sieb) welche neben leckeren Ästen für die Tiere ein tolles Buch zum Insektenschutz mitgebracht haben.
Auch unsere Tiere haben sich über viele Gaben an frischen Ästen gefreut. Total schön, total nett.
Es entsteht hier tatsächlich, in einem kleinen Rahmen, etwas wie eine “Bewegung”, das ist gut. Wenn in vielen Kommunen viele kleine Teilprojekte entstehen,
dann wird das noch was mit der Rettung des Planeten 🙂
Und auch sehr schön: Heute eine weitere Fläche für den Blühwiesenkorridor “dingfest” gemacht.
Auch in Kloster Oesede werd im nächsten Frühjahr ein Refugium für Insekten geschaffen.

Gnadenhof Brödel Melle
http://gnadenhof-melle.de
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-brodel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabruck