Heute die Ökologische Weihnachtsfeier gestaltet.

Heute die Ökologische Weihnachtsfeier gestaltet. 😊😊Und das nächste Biotop für den Meller Biotopverbund geschaffen (In der Nähe des Hochregallagers von Thomas Philipps, Gelbe Riede/Lerchenweg).
Gemeinsam mit 15 Teilnehmer*innen 600 Heckensetzlinge gepflanzt. Das wird etwa 1,2 Tonnen CO2 pro Jahr einlagern und ein toller Lebensraum für viele viele Tiere werden.🙂🐝☘🐞🐛🦋🐌🦅🦉🦇🐺🐥

Vielen Dank an alle Anwesenden. Es sind sogar Menschen aus Lotte extra dafür angereist, stark!
Danke an Familie Werges und die Firma “Werges Maschinenbau” für eine tolle Spende.
Danke an den Gasthof/Hotel Hubertus/Wiesehahn. Wie immer perfekter Service und der tolle Erbseneintopf hat nach getaner Arbeit gut getan. 🙂
Eine Terrine Eintopf hat übrigens einen CO2-Äquivalenzwert von ca. 35 gramm !!
Ein 200gramm Rindersteak hingegen liegt bei einem CO2-Äquivalenzwert von 2,7 Kilogramm. Da kann man, um auf dieselbe Menge CO2 zu kommen, besser
77,14 Terrinen Erbseneintopf essen 😉 (übringens BIO, Zutaten gekauft bei Georgs Bioladen).

Zudem gab es als kleine Weihnachtsgeschenke Nisthilfen und Vogelfutter-Stationen. Und bei Glühwein und Kinderpunsch wurde auch ein Weihnachtsbaum eingepflanzt und geschmückt sowie viele
Vogelfutter-Glocken aufgehangen. Weihnachten auch für die Artenvielfalt. 🙂
Auf der Fläche befindet sich bereits ein Blühstreifen und eine kleine Streuobstwiese.
Es wachsen dort sogar zwei Mispeln (keine “Misteln” (das wäre bei Asterix)). https://de.wikipedia.org/wiki/Mispel
Einige Früchte befinde sich noch an den Bäumen…

Das Biotop ist bereits in den “Meller Biotopverbund” eingetragen, siehe hier:
https://biotopverbund-melle.de/kataster/

Ihr habt selber Biotopstrukturen geschaffen? Gerne hier eintragen:
https://biotopverbund-melle.de/mitmachen/
Wird dann von uns in die Karte überführt. Aufgrund einer Biotopverdichtung planen wir insbesondere dort die nächsten Areale.

Heute am Abend folgt noch ein kleiner Film zu der Aktion.
Und auch das Zwischenfazit mit einigen kleinen (noch unbekannten) Hintergrundstories und der Auswertung der Statistiken folgt (vermutlich) noch heute Abend.

Zwischenstand: 613 Aktive im 500 AKA-Projekt. Das ist der Hammer! (aber ein Hammer allein schafft noch kein stabiles Haus).
500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz