Gleich geht es los! Klimaschutzaktion, um sich gegen heisse Sommer und Dürrephasen zu wappnen.

Gleich geht es los! Klimaschutzaktion, um sich gegen heisse Sommer und Dürrephasen zu wappnen.
Und: Heute wird ein legendärer Tag: Die 1000er-Personen-Mitmachgrenze wird heute geknackt!

Melle, 11.00 Uhr. Im Hagen 22. Bringt Schaufeln und Handschuhe mit.
2000 Setzlinge wollen in die Erde.
Genau wie 15.000 Kompostwürmer und mehrere Großtonnen Kaffeeprütt (bereitgestellt vom IKEA-Nachhaltigkeitsteam).
Miyawaki-Wald gegen Artensterben und Hitzeinseln. Zugleich werden Schwammstrukturen gegen Überschwemmungen kreiert.
Mit lecker Essen.

Die Aktion ist auch deshalb so wertvoll, weil es mittlerweile anfängt, dass sich auch andere Kleingruppen für den Klima- und Artenschutz engagieren.
Wir von der gUG Umweltschutz und Lebenshilfe haben dieses Mal nicht viel gemacht.
Die wesentliche Arbeit wurde vom PSC Grönegau und Uwe Krystosek sowie Eike Krystosek übernommen.

Das wäre tatsächlich ein absolut fähiger Weg aus der Klimakrise, würden sich in jeder Kommune 15-20 Kleingruppen finden (es reichen dafür ja schon 2-3 Personen),
die sich etwas einfallen lassen und aktiv werden.

Die Klimakrise wird gerade, am diesigen Morgen, wach und reckt sich und streckt sich, und überlegt, wo sie heute Unheil anrichten kann.
Der zeigen wir heute mal, was wir davon halten!
Heute wird ein guter Tag 🙂

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de