Fläche ausgemagert – Besteht Blühwiese in Melle/Wetter nun doch fort?

Besteht die Blühwiese in Melle/Wetter nun doch fort? 😊🐞🦋

Am Abend gemeinsam mit dem liebenswerten Herrn Schiermeyer in Melle/Wetter seine Wiese ausgemagert.
Von Hand sehr viel Blühwiesenschnittgut geharkt. So werden die Nährstoffe aus der Fläche gezogen. Das Potenzial ist nun, nach 4 Jahren Arbeit, da, dass sich hier eine
hochgradig wertvolle Magerwiese entwickelt. Nach getanem Werk, wie sich das für Blühwiesenmaloche gehört: Ein perfekt gebrautes, eiskaltes Helles getrunken 🙂

Und eventuell, es könnte sein, besteht die Blühwiese in Melle/Wetter doch noch fort, das wäre großartig! 😊🐞🦋
Gestern hat sich jemand gemeldet der unter Umständen bereit wäre, die Pflege der Fläche fortzuführen (Mahd der Fläche + Ausmagerung).
Das wäre genial! In einem solchen Falle würde hier im Frühjahr noch einmal eine hochgradig spannende Magerwiesenmischung mit vielen vielen bedrohten Arten, ausgesät.

Überhaupt: Jetzt, nach 7 Jahren Ausmagerungsarbeit, nach Beendigung der Projekte “Blumiges Melle” und “Blumiger Landkreis Osnabrück”, beginnt endlich die Blühwiesenphase 2. Jetzt werden viele viele ausgemagerte (extensivierte) Flächen mit bedrohten Magerwiesenarten aufgewertet.

Herr Schiermeyer zeigt heute seine Sammlung wertvoller Fotos und auch gefundener Vogeleier sowie ausgestopfter Tiere. Mit seiner Erlaubnis dürfen die Fotos hier gepostet
werden (Betonung: Es handelt sich bei den Tieren um Totfunde und bei den Eier um Brucheier und Eier aus verlassenen Nestern). So wertvoll und beeindruckend!

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz