Es ist eine schlimme und traurige Welt, in der wir uns befinden

Es ist eine schlimme und traurige Welt, in der wir uns befinden.
Ein Blick in die Nachrichten sorgt für Angst und zuweilen fast schon ungläubige Schockstarre… 😔😞😕
Unabhängig von den jeweiligen Katastrophenherden.

Das kleine Bisschen, was wir leisten und tun können, erscheint zuweilen wie ein Staubkörnchen im Wind, und doch ist es da…
Morgen erscheint der Weltklimabericht des Weltklimarates IPCC.
Das globale Wohlbefinden wird am morgigen Montag mutmaßlich nicht unbedingt besser als heute sein.

Um überhaupt IRGENDWAS zu tun, heute weiter an der Ausmagerung einer Fläche gearbeitet.
Die Streuobstwiese an der Assmann-Fläche in Westerhausen steht kurz vor der Entfaltung.
So viele Bäume entwickeln neue Knospen…Manchmal muss man sich an Kleinigkeiten erfreuen…

Sämtliche 300 Bäume der von uns betreuten Wiesen im Osnabrücker Land sind geschnitten und vorbereitet.
Noch wenige 1000m² Blühwiese müssen ausgemagert werden, damit sich hier eine hohe Artenvielfalt und das pralle Leben einfindet.

Weitere 1500 m² heute geschafft…Auch hier findet in Kürze der Versuch statt, einige Samen massiv unter Bedrohung stehender Pflanzen auszusäen.
Das Areal wurde jetzt im 6. Jahr in Folge extensiviert, jetzt könnte es klappen.

Und: Meldet Euch gerne für die nächsten Mitmach-Aktionen an:
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/mitmachen/

Wo man sich engagiert, was man “weltverbessernd” tut, für wen, spielt keine Rolle. Hauptsache, man tut irgendwas.
Hier der Spendenlink zur Nothilfe für die Ukraine:
https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/40566-nothilfe-fuer-die-ukraine

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/