Es gibt wieder eine echte Bewegung in Deutschland! Pro Klimaschutz!

Das ist schön zu sehen. Es gibt wieder eine echte Bewegung in Deutschland! Pro Klimaschutz! Ähnlich wie damals in Gorleben. Aus allen Schichten, alle Altersklassen. Aus Sorge um den Zustand des Planeten. Für den Fortbestand künftiger Generationen!
Und was ich gut finde: Auch politisch wächst etwas ganz Neues heran. Eine neue Umwelt- und Klimaströmung, die sich vom „Altbekannten“ verabschiedet.
Auch wenn man selbstverständlich nicht alle GRÜNEN in einen Topf werfen kann (Pauschalisierungen bringen da nicht weiter), es ist für eine Demokratie schon ganz gut, dass es aktuell zu Abspaltungen und Neuaufbrüchen kommt. Dass unter einer Landesregierung mit GRÜNER Beteiligung Wasserwerfer gegen Umweltschützer eingesetzt werden, das spricht für sich und ist nicht mehr vermittelbar.

Hoffen wir dennoch, dass alles friedlich bleibt!
In jungen Jahren habe ich das mit der „Friedlichkeit“ mal anders gesehen, das war, aus heutiger Sicht, falsch! Friedlich bleiben muss es (auch wenn jedem klar ist, dass das leider nicht der Fall sein wird. Das wird leider, angesichts der Lage, ein Ding der Unmöglichkeit sein)…:-/
Mir tun die Demonstranten leid, die in Lützerath (bald) verprügelt werden. Mir tun die Polizisten leid, die eine Fehlpolitik ausbaden müssen, und sich gegen Steinwürfe werden erwehren müssen.

Offen gesagt: Die Klimaerwärmung wird dafür sorgen, dass es noch so richtig (gesellschaftlich) „knallen“ wird. Das jetzt ist nur der Anfang, der schon schlimm genug ist.
Auseinandersetzungen um Wasser (massiv!), Lebensmittel (ganz massiv!), um bewohnbaren Raum (Länder) auf diesem Planeten. Um Meinungshoheiten, um den Fortbestand von Demokratieren!! Um Freiheit!
All diese Errungenschaften werden nur durch einen konsequenten und ganz massiven Klimaschutz möglich sein. Alles andere fährt hoffnungslos gegen eine Wand. Ohne Tempolimit und mit vielen Toten.