Egon holt langsam auf

So ein Schaf in der Wohnung sorgt doch für die richtige Landluft 🙂

Der kleine Egon, ein Kümmerling, hat nun 6 Wochen mit seiner Mutter Heidi auf der Wiese gelebt.
Häufig ist er bereits fit und agil umhergerast, hat sich munter im Springen geübt und holt seine Defizite ganz langsam auf.

Vorgestern jedoch knickten seine Beinchen einmal wieder um und er hatte Probleme, sich aufzurichten (er hat “Gummiknochen”
und ziemliche X-Beine). Heute zum Tierarzt. Eine ausführliche Untersuchung folgte und eine Vitamin D-Spritze. Zudem bekommt er als Therapie Calcium.
Seine Gelenke sind nicht mehr so aufgedunsen, das ist schonmal sehr gut.
Zudem wird er jetzt 2 Tage etwas aufgepäppelt. Er liebt Fenchel und Schafgarbe und pupst vergnügt vor sich hin.
Naja, wenns ihm dadurch besser geht, warum nicht 🙂

Gnadenhof Brödel
http://gnadenhof-broedel.de

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-broedel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabrueck