Die Sieger des „1. Meller Junge-Menschen-Social-Media-Wettbewerb für Klima- und Artenschutz“ stehen fest

Die Entscheidungen sind gefallen. Die Sieger des „1. Meller Junge-Menschen-Social-Media-Wettbewerb für Klima- und Artenschutz“
stehen fest. 😍🦹‍♀️🌟🏆🏆🏆

🏆Auf Platz 1 (das bedeutet ein Preisgeld von 300 Euro):
Das Insektenhotel der Meller Kinderfeuerwehr!
https://fb.watch/h7gfEbSYxb/

Große Klasse! Viel Kreativität, viel Einsatz, ein richtig toller Hingucker! Herzlichen Glückwunsch!

🏆Auf Platz 2 (200 Euro):
Anlage einer Blühwiese durch Jugendlichen
Die Aktion fand auch im Rahmen von Sozialstunden des Jugendlichen statt.
Das erklärt, warum er nicht so gerne „öffentlich“ mit seinem Gesicht erkennbar sein möchte
https://www.facebook.com/watch/?v=1165509580974639

Ein hoher Einsatz und sehr viel Hintergrundwissen sowie ein hohes Verantwortungsbewusstsein haben überzeugt.

🏆Auf Platz 3 (100 Euro):

2 junge Menschen giessen Bäume
https://www.facebook.com/GnadenhofBroedel/videos/428428745773839/

Es kann garnicht früh genug losgehen.

Vielen Dank an das Unternehmen „E.ON Energie Deutschland GmbH“. Durch eine gewonnene Abstimmung (danke an die vielen Menschen,
die damals für uns gestimmt haben), konnte das Geld für den Preis erworben werden. 🙂

Ein sehr hoher Dank geht zudem an die Jury, die sich intensiv mit den Filmen befasst hat: ☺️

Lars Albertmelcher (CDU, Mitglied des Meller Stadtrates, Aktiv im Bereich des Artenschutzes),
Torben Bextermöller (Weltveränderer und Mitglied des Meller Jugendparlamentes),
Hendrik Brinkmann (CDU, Landwirt, Mitglied des Ortsrates Wellingholzhausen, Unterstützer von Streuobstwiesen und alten Obstsorten),
Jutta Dettmann (Bürgermeisterin Melle, Antreiberin für mehr Klimaschutz),
Andreas Kükenbrink (Naturschützer aus Melle, hat seinen Garten in ein Artenparadies verwandelt),
Anja Lange-Huber (Stadtbekannte Unternehmerin und Visionärin, Unterstützerin der Artenvielfalt),
Gabriele Mörixmann (CDU, Landwirtin, Mitglied des Kreistages; Aktivgestaltung und Allianzbildnerin zwischen unterschiedlichen Aktivpersonen der Landschaftsgestaltung, Unterstützerin des 500 AKA-Projektes),
Norbert Oberniehaus (Landwirt aus Wellingholzhausen, Klimaschützer),
Matthias Pietsch (UWG, Mitglied des Meller Stadtrates, lebt eine Mobilitätswende vorbildlich vor),
Fine Schacht (SPD, Stellvertrende Ortsbürgermeisterin Neuenkirchen, Herausragend aktiv im Projekt “500 AKA”),
Frank Strötzel (Vorsitzender des TSV Westerhausen-Föckinghausen e.V., und somit einem der maßgeblichen Sportvereine im Einsatz für Klima- und Artenschutz in der Stadt),
Ute Werges (Aktivperson aus dem Umfeld von Melle for Future, nimmermüde im Einsatz für mehr Klimaschutz und Artenvielfalt).

Wir arbeiten aktuell an einer Neuauflage des Preises. Ob das in diesem Jahr oder erst 2024 passieren wird ist noch unklar.

Der Filmbeitrag der Sieger: https://fb.watch/h7gfEbSYxb/