Danke an den SV 28 Wissingen e.V.

Wer sich so im Projekt “500 AKA” engagiert wie der SV 28 Wissingen e.V., der bekommt natürlich auch 2 große DINA0-Schilder, die in naher Zukunft vor den Klimaschutzanpflanzungen sowie der Blühwiese und der Trockensteinmauer errichtet werden ☺️.
.
Danke insbesondere an Oliver Niekamp sowie Bissendorfs Bürgermeister Guido Halfter, die beide maßgeblich dafür verantwortlich sind, dass die Projekte umgesetzt werden konnten. Danke an die vielen Menschen, die dabei waren. Das war stark!

Es ist schon genial, wenn originäre Sportvereine sich auch für den Arten- und Klimaschutz stark machen.
In Melle ist es der TSV Westerhausen-Föckinghausen e.V., in Bissendorf der SV 28 Wissingen e.V.. Danke ☺️👍.

Und: Aktuell läuft die große taz-Panter-Finalabstimmung für das Projekt “500 AKA”.
Den Cup wollen wir gerne in den Landkreis holen.

Bitte stimmt hier für das Projekt ab (kostet kein Geld, dauert nur 30 Sekunden):
https://taz.de/Panter-Preis-Wahl-2022/!142531/

Sollten wir das Preisgeld gewinnen, dann setzen wir davon 3500 Euro ein, um unsere Gnadenhoftiere durch einen harten und teuren Winter zu bekommen. 1500 Euro werden für weitere lokale Arten- und Klimaschutzmaßnahmen investiert.

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz?