Blühwiesensaison beginnt

Corona (oder Grippe) in die Knie gezwungen, und jetzt gehts weiter …. 🙂 🙂😊🦋🐛🐝
Heute ist das Saatgut für diese Saison geliefert worden.
20 Kilogramm absolut hochwertige Mischungen (regional, mehrjährig). Das ist der Stoff, aus dem die Träume der Artenvielfalt sind.
Abertausende von Insekten werden profitieren – und somit auch alle Lebewesen, die auf Insekten angewiesen sind.

Während ich Hund Merlin vollquatsche, was man damit alles Tolles machen kann (er kann sich kaum halten vor Freude – wie man sieht)
läuft die Planung für die Verdichtung des Blühwiesenkorridores auf Hochtouren.
Dank zahlreicher Spenden geht es weiter.

Ab April werden weitere zahlreiche Blühwiesen geschaffen.

Z.B. in Georgsmarienhütte, in Bissendorf (Oliver Niekamp + Kirchengemeinde Schledehausen), in Bad Essen (Thomas Uhlen),
in Melle (Eisenbahnstraße, Meyer zum Gottesberge Straße, in Melle/Neuenkirchen bei Eike Krystosek, in Bruchmühlen….und und und).
Danke an die Menschen, die Flächen bereitstellen und sich für das Projekt engagieren. Richtig gut!

Der aktuelle Blühwiesenstand (seit 2017): 225
Im nächsten Jahr machen wir gemeinsam die 250 voll.

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz