Blühwiese 227 (Melle-Oldendorf)

Heute Blühwiese Nummer 227 geschaffen.
Gnadenhofstandort Kreimerhof in Melle-Oldendorf entwickelt sich zum absoluten Artenvielfalts-Hotspot 😍🦋🐞🐜🌴🌳💦💧💦

Der Standort am Kreimerhof in Melle-Oldendorf wurde etwas umstrukturiert.
Eine Streuobstwiese wurde letzten Herbst geschaffen, eine kleine Vogelschutzhecke angelegt und
vor allen Dingen, basierend auf der Spende der IGS Melle, viele viele Bäume gepflanzt, um auf Teilen der Fläche den Tieren Schatten zu spenden und CO2 zu binden.

Die beiden Feuchtbiotope sind seit jeher hoch frequentiert (eine Fasanenfamilie beispielsweise ist dort morgendlicher Gast und holt sich scheinbar dort die benötigte Flüssigkeit für den Tag)
und 2018 wurde auf dem Gelände die erste Blühwiese geschaffen.

Heute ein schönes Tagpfauenauge auf der Fläche gesehen, ein “Generalist” unter den Insekten. Heißt: Er kann von fast allen Blüten Nahrung
beziehen (und dennoch reduzieren sich auch die Generalisten (der Kohlweißling z.B. gehört auch dazu) ganz massiv: https://www.sueddeutsche.de/wissen/insektensterben-bienensterben-insekten-weltweite-studie-1.4325129).

Die “Spezialisten” unter den Insekten haben es noch weitaus schwerer. Ihr Fortbestehen ist abhängig von einer Pflanzenart (oder Pflanzengattung).
Also heute dort 120 m² Blühwiese angelegt, mit den Mischungen “Blühende Landschaft Nord” (enthält auch diverse Kultursorten),
“Schmetterlings und Wildbienensaum” (90 Arten) und “Osnabrücker Mischung”. Viel Blühendes für “Spezialisten” ist dabei…

Die ersten Obstbäume treiben aus, die Tiere sind jut druff, etliche Insekten lieben zudem Pony “Lukes” Pferdeäppel.
Hier ist das Artensterben weit weit weg.

Seit 7 Jahren engagieren wir uns nunmehr für die Artenvielfalt in Melle und im Osnabrücker Land.
Damit das auch im 8. Jahr möglich ist und weitere Setzlinge, Pflanzen & Co. kaufen können, stimmt bitte hier für uns ab:

https://www.mission-miteinander.de/projekte/die-klimaerwaermung-kann-sich-warm-anziehen
Dass durch die Krise und die massiv steigenden Lebenshaltungskosten die Spenden zurückgehen ist völlig und komplett nachvollziehbar.
Umweltschutz (und damit auch der Klimaschutz) ist leider scheinbar etwas, was man sich “leisten können muss”.
Die Quittung dafür wird – für uns alle – jedoch mit Sicherheit folgen. Und sie wird drastisch ausfallen.

Wenn Ihr unter diesem Link für uns abstimmt:

https://www.mission-miteinander.de/projekte/die-klimaerwaermung-kann-sich-warm-anziehen

…zund wir etwas 1500 Stimmen erreichen, dann übernimmt eine Versicherung (R+V-Versicherung) die Materialkosten für das nächste Projekt.

Danke 🙂

https://www.mission-miteinander.de/projekte/die-klimaerwaermung-kann-sich-warm-anziehen

Wir brauchen etwa 1500 Stimmen (ca.) bis Ende Mai. Dann kann es weitergehen. 10% haben wir schon… 🙂

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz