Begutachtung eines weiteren Miyawaki-Waldes

Heute stand die Begutachtung eines Miyawaki-Waldes (Tiny forest) in Melle/Buer auf der Tagesordnung. 😊🌳🌳
Das Wachstum ist fast schon unglaublich. Einzelne Setzlinge haben in 8 Monaten nahezu 2 Meter an Höhe zugelegt.
Hätte ich es nicht selber gesehen/fotografiert: Ich hätte es kaum geglaubt!

Im Februar hatten wir einen Miyawaki-Wald in Melle/Buer, gemeinsam mit der Lindenschule, angelegt.
Eingesetzt wurden damals auf 100 m² insgesamt 1 Tonne gut abgelagerter Kuhdung sowie 70-80 Kg HK-Päds.
Dazu wurden etwa 6000 Kompostwürmer eingesetzt und der Boden mit etwa 30 cm Stroh abgedeckt (hätte ruhig noch etwas mehr sein können).

Damit wir auch 2023 weiter machen können:

Bitte stimmt für das Projekt “500 AKA” ab:Stimmt gerne für das Projekt “500 AKA” mehrfach ab:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/social-design-award-2022-jetzt-sind-sie-dran-stimmen-sie-ab-a-43fa4f60-54e6-4759-8086-5b82686af70c
Oder, falls zuvor noch nicht geschehen hier:
https://taz.de/Panter-Preis-Wahl-2022/!142531/

Denn: Ohne Moos nichts los!

Erklär-Film zum 500 AKA-Projekt: https://www.youtube.com/watch?v=9aNfjKRa-iE