Alle Ställe wintersicher!

Puhh…heute am späten Abend wurden endlich alle Ställe (insbesondere für die Hühner) wintersicher geschaffen. 🥰🥰☃️🌬💨💧💦☔️
Und auch den Ziegen “Max” und “Moritz” geht es gut, sie haben die Kastration gut überstanden.
Der Fahrplan ist klar: Weihnachten (und natürlich auch sonst) sollen sich hier alle 150 Tiere wohlfühlen,
warm, trocken und sicher!

Den ersten Sturm Mitte der Woche haben wir alle gut überstanden. Jetzt kann uns nichts mehr schrecken!

Ein bisschen Wehmut ist dabei. Morgen nehmen wir die letzten beiden Wiederkäuer in der Geschichte des Gnadenhofes Brödel auf. Zwei kleine Schafe.
Eines der Schafe hat schlimmen “Lippengrind” (wurde schon mehrfach mit Antibiotika & Co. behandelt). Irgendwie kriegen wir das in den Griff – hoffentlich.

“Lippengrind” ist bei Schafen, die z.B. bei Ebay-Kleinanzeigen vermittelt werden, fast immer ein Todesurteil.
Für die Zucht nicht geeignet und ein Erreger für die gesamte Herde. Das Schaf selber jedoch kann da auch nichts für. Die beiden kommen morgen in Quarantäne – eine Lösung finden wir!

Trotzdem mussten wir dieses Jahr feststellen:
Die Mehrfachbelastungen durch normalen Job, Gnadenhof und “500 AKA” sind nicht mehr stemmbar, das ist der Grund, warum wir keine Tiere mehr aufnehmen (ausser hoffentlich das Wildschwein Liza).
Die Gefahr irgendwann selber (inklusive Tiere) “auf der Strecke” zu bleiben, ist zu groß!
Bevor das passiert reduzieren wir (auf klassische Art und Weise; Tiere bleiben, und versterben irgendwann auf natürliche Art und Weise).

Wir brauchen MEHR Tier-, Klima- und Artenschutzgruppen.

Die jetzigen Tierchen jedoch sind happy. Die Ziegen versuchen immer mal wieder Körnchen aus dem Hühnerstall zu klauen. Die Hühner nehmen es mit Gelassenheit wahr :-).
2022 kann kommen.

Gnadenhof Brödel
http://gnadenhof-broedel.de

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-broedel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabrueck