2 neue Streuobstwiesen für Melle

Ein schöner Erfolg an diesem Wochenende: 2 neue Streuobstwiesen für Melle 🐝🌳😊😊😲🌈🍒🍎🍊🍐
Vielen Dank an Familie Arensmann. Unterstützt durch 500 AKA-Mittel entsteht in Melle-Gerden nicht nur eine 100 Meter lange Vogelschutzhecke
sondern auch eine Streuobstwiese (25 Hochstamm-Bäume, vorwiegend alte Sorten).
Das Engagement der Familie ist hochgradig beachtlich! Bis spät in den Abend wurden Bäume gesetzt. Genau so entstehen Biotope mit einem hohen Nutzen für Artenvielfalt und Klimaschutz.
Die Pflanzlöcher werden teilweise mit Alpakawolle gefüllt. Hilfreich, da Wolle Niederschläge speichert und den Pflanzen zur Verfügung stellt.
Streuobstwiesen können bis zu 5000 Arten eine neue Heimat bieten.
Vermutlich im nächsten Jahr wird es dort zudem noch eine offene Mitmachaktion geben: Bau einer Trockensteinmauer.
Streuobstwiese, Vogelschutzhecke und Trockenmauer: Ein Paradies!

Heute zudem gemeinsam mit Daniela Bischoff in Melle-Oberholsten eine weitere Streuobstwiese geschaffen.
Halbstamm, alte Sorten. Mit den bestehenden Bäumen liegt dann ein Obstverbund von 20 Bäumen vor.
Richtig gut! Zudem noch etwa 150 Heckensetzlinge gepflanzt und gegen Rehverbiss eingezäunt.
Insbesondere die Heckenrose ist ein Rettungsanker und Magnet für die viele Insekten.

Auch hier entsteht ein Hotspot der Artenvielfalt. Die Trockensteinmauer ist bereits fertig, hoffentlich
kommt die angelegte Blühwiese im nächsten Jahr durch, dann zudem die Hecke und die Streuobstwiese.
Die Artenvielfalt in seinen eigenen Garten holen ist nicht schwierig, man muss es lediglich tun.

Danke an alle Beteiligten! Wertvolle Inseln in Melle!

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/

Spenden für unsere Arbeit:
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz