2 kostenlose Online-Zoom-Kurse zur Anlage und Bedeutung von Miyawaki-Wäldern

2 kostenlose Online-Zoom-Kurse zur Anlage und Bedeutung von Miyawaki-Wäldern ☺️🐛🦋🌳
Und: Aufbruch in die “neue Realität”

Aufgrund des hohen bundesweiten Interesses an Miyawaki-Wäldern bieten wir in einigen Wochen
an 2 Terminen (Mitte und Ende Oktober) Online-Zoom-Kurse zu diesem tollen Konzept gegen die Klimaerwärmung und gegen das Artensterben
sowie für die Aufwertung und Abkühlung von Siedlungs- und Innenstadtgebieten an (ca. 60-75 Minuten + Fragerunde).

Aufgrund der “neuen Realität” können diese Kurse übrigens auch separat gegen ein Entgelt gebucht werden.

Bei den hier angesprochenen 2 Terminen werden diese Kurse jedoch kostenlos sein.
Wir würden uns jedoch freuen, wenn die Teilnehmer:Innen einen kleinen freiwilligen Betrag (es können auch wenige Euro sein) spenden
würden. Die “neue Realität” heisst nämlich: Ehrenamt im Klima- und Naturschutz muss man sich leisten können.
Vom Ehrenamt lassen sich kein Saatgut, keine Maschinenreparaturen, keine Setzlinge und keine Spritkosten bezahlen.
Aus diesem Grunde ändern wir aktuell unser Konzept (ist leider so, ist leider alternativlos), denn: Ehrenamt im Umweltschutz ist, so wird es aktuell merklich, andernfalls nicht nachhaltig.

Und irgendwie ist es vielleicht auch richtig so: Warum – in 3 Teufels Namen – wird eigentlich immer erwartet, dass
Klima- und Artenschutz, ähnlich wie der Tierschutz, unbezahlt sein soll? Immerhin handelt es sich hier
um einen gesellschaftlich hochgradig wertvollen Bereich.

Damit wir frische Kohle (gemeint ist Geld) für unsere Projekte erhalten:
Stimmt gerne für das Projekt “500 AKA” mehrfach ab:
https://www.spiegel.de/wissenschaft/social-design-award-2022-jetzt-sind-sie-dran-stimmen-sie-ab-a-43fa4f60-54e6-4759-8086-5b82686af70c
Oder, falls zuvor noch nicht geschehen hier:
https://taz.de/Panter-Preis-Wahl-2022/!142531/

Denn: Ohne Moos nichts los!

Der Spruch: “Umweltschutz muss sich eine Gesellschaft auch leisten können”
…ist so dermaßen wahr. So dermaßen frustierend wahr. Aber so ist es halt.

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz