Die Vorbereitungen für die große Biotop-Mitmachaktion am Samstag, 14.8. laufen auf Hochtouren.

Die Vorbereitungen für die große Biotop-Mitmachaktion am Samstag, 14.8.
(ab 16.00 Uhr, Treffpunkte sind der Firmenparkplatz von Thomas Philipps (Melle, Ochsenweg 31) sowie die Bad Essener Straße 55 (Melle)) laufen auf Hochtouren. 🙂🦋🐛🐝🐌🐞🐤🐤🐦🐦🐧🐧🐼🐼

Anmelden und Mitmachen:
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/events/grosse-mitmachaktion-fuer-den-artenschutz-in-melle-auf-unterschiedlichen-flaechen/

An beiden Standorten entstehen “Multiplex-Biotope” (Ein Zusammenspiel mindestens dreier Biotoptypen, z.B. Blühwiese + Trockensteinmauer + Streuobstwiese + Vogelschutzhecke etc.).

Die knapp 10.000 m² des Unternehmens Thomas Philipps stellen eine Art “Zentrum” eines kleinen Biotopverbundes dar (siehe Karte, gelb-rote-Punkte = Blühwiesen, MP = Entstehende oder bereits vorhandene MultiPlex-Biotope).
Errichtet werden dort am kommenden Samstag z.B. diverse Nisthilfen (von Steinkauzröhren über Fledermauskästen bis zu Nistmöglichkeiten für Kleiber, Zaunkönig, Meisen, Sperlinge etc.).

Wie man sieht: Noch sieht die Fläche relativ “leer” aus. Eine im Frühjahr angelegte Blühwiese wird auch hier wohl erst im nächsten Jahr in allen Farben blühen.
Dennoch: Einige Kornblumen (mit Steinhummel-Besuch (glaube ich)), eine entstehende Schafgarbe-Gesellschaft, ein abwartendes Ochsenauge….konnten dort heute gesichtet werden.

Eine Trockensteinmauer und eine Vogelschutzhecke folgen am Samstag, den 14.8.
Vielen Dank an das Unternehmen “Bredenstein GmbH” (Garten & Landschaftsbau) [https://www.bredenstein-gmbh.de/] sowie an die AWIGO GmbH, welche beide Totholz und Nistmaterial angeliefert/zur Verfügung gestellt haben.
Für einen schonende Beweidung wird das Areal am Samstag zudem eingezäunt.
Danke an die Thomas Philipps GmbH & Co. KG, welche nicht nur viel Geld sondern auch viel Men-/Women-Power zur Verfügung stellt.
Diverse Azubis und Mitarbeiter werden am Samstag die Biotopanlage unterstützen. Absolut beachtlich!!

Danke auch an die Gasthaus Hubertus GmbH (https://www.gasthaus-hubertus.de/) über welche wir die Verplegung für alle Teilnehmer*innen beziehen werden.
2 tolle Eintöpfe, Brot, viele Getränke. Alles tierleidfrei, BIO, geringe CO2-Äquivalenzwerte.
Die Zutaten werden über “Georgs Bioladen” aus Melle gekauft (https://www.georgs-bioladen.de).

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird der bisherige Anmelde-Rekord gebrochen. Bislang liegen 52 Anmeldungen vor.
Für Familien mit Kindern geeignet, mit Seifenblasen, Malkreide und vielen vielen unterschiedlichen Tierchen, die im Hintergrund zuschauen und sich über das freuen, was dort entsteht: Ein erstklassiges, nachhaltiges Biotop, geeignet für weit über 5000 Arten.

Anmelden und Mitmachen:
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/events/grosse-mitmachaktion-fuer-den-artenschutz-in-melle-auf-unterschiedlichen-flaechen/

Im Herbst folgt dort eine Streuobstwiese. Gepflanzt werden z.B. die Birnensorte “Stuttgarter Gaishirtle” (von etwa 1760, https://de.wikipedia.org/wiki/Stuttgarter_Gaishirtle), von welcher es in Deutschland nur noch etwa 100 Altbäume gibt.
Im letzten Jahr wurden in Melle bereits etwa 10 Exemplare angepflanzt. Das wird noch ausgebaut.
Auch folgt im Herbst die Anlage einer wichtigen Vogelschutzhecke.
Kürzlich ist (viel beachtet in der Natur- und Klimaschutzszene) eine Studie über die CO2-Speicherfähigkeit von Hecken erschienen:
https://www.wissenschaft.de/umwelt-natur/hecken-als-klimaschuetzer/

Der Nutzen für den Artenschutz ist in den letzten Jahrzehnten hinreichend untersucht worden. Der Nutzen für den Klimaschutz, so die Untersuchung, kann gleichfalls durchaus beträchtlich sein.

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz