Der Winter ist eingezogen.
Rattenkalt ist es, morgens müssen die Wasserbehälter für die Tiere von Eis befreit werden. 🥶😶‍🌫️❄️❄️❄️⛄️⛄️⛄️🌬🌬🌬
All unsere etwa 100 tierischen Bewohner erhalten in Tagen, an denen es unter 0 Grad ist, doppelte Futterrationen.
Wer glaubt, dass Schweinchen nicht jubeln können, der schaue sich die Bilder von der heutigen Morgenfütterung an :-)🤣
Nach eiskalten Nächten wie diesen werden zudem Leckerlis (Schafe, Ziegen, Ponys, Schweinchen LIEBEN z.B. die “Erdbeer-Blumen”-Leckerlis der Wissinger Mühle)
und Zusatzpotionen Kraftfutter verteilt.

Wir sind auf den Winter vorbereitet. Alle Ställe und Unterstände sind gut mit Stroh ausgepolstert (insbesondere für Ziegen ganz wichtig).
Viele viele Möglichkeiten, sich wind- und wasserdicht und muckelig in der Nacht gegenseitig zu wärmen.
Für die Schafe (diese halten sich als “Fluchttiere” ungern in geschlossenen Räumen auf) sind gegen extreme Witterungeinfälle
Schutzcontainer aufgestellt worden (wenn es aus Eimer giesst oder brutaler Schneefall eintritt, dan gehen sogar Schafe dort hinein). Mittlerweile sind auch (fast) alle in ihre Winterquartiere eingezogen.

Auch Huhn Lieselotte wurde heute umgesiedelt, denn wenn 10 Hühner in einem Stall auf der Stange sitzen, dann ändert das die nächtliche Raumtemperatur ganz erheblich.

Auch diese Arbeiten sind tief tief tief befriedigend. 😍😍
Wir Menschen fragen uns oft nach dem “tieferen Sinn” unseres begrenzten Daseins.
Diese Frage muss jeder Mensch für sich selbst beantworten.

Nicht alle der tierischen Bewohner hier hatten ihrem vorherigen Leben Glück.
Manche haben Schlimmes erlebt. Umso schöner ist es, wenn diese nun gesichert eine sorgenfreie Zukunft haben, mit ordentlich Futter, guten Tierärzten und viel viel Platz.

Wer trotz der Kirse nicht weiß weiss wohin mit seinen Goldbarren:
In unseren Banktresoren wäre noch etwas Platz:
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-broedel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabrueck

Gnadenhof Brödel
http://gnadenhof-broedel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.