Perfekt, es ist geschafft! Vorgaben des Veterinäramtes erfüllt und neue Streuobstwiese für Melle/Oldendorf. 🙂🙂🐝🐽🍏🍎🍒
Mit dem ersten Sonnenstrahl wurde der letzte Handschlag getan. Das Gnadenhofgelände am Kreimerhof ist jetzt für die Aufnahme der kleinen Wildschweinomi “Lisa” vorbereitet.
Ein bisschen stolz sind wir ja schon 🙂

Die Gespräche mit dem Veterinäramt liefen gut. Wir haben auf dem Gelände nun auch Desinfektionswannen und Desinfektionsmittel (vor einem Betreten des Stalles ist bei einer Schweinehaltung ein Wechsel der Klamotten sowie der Schuhe nötig). Das Gelände gleicht ein wenig “Alcatraz”, ein Betreten ist aufgrund der Schweinehaltung ab jetzt leider nicht mehr möglich (heute werden die Hinweisschilder dafür geliefert).
Der Eingang ist nun durch einen 2-Meter-Zaun gesichert.

Dafür jedoch wurden (und werden noch) auf dem Gelände und rund um das Gelände Obstbäume gepflanzt. Das wertet das Ortsbild auf. Ein Pflücken ist ausdrücklich erlaubt.
Viele viele alte Sorten wurden und werden hier eingesetzt. Insgesamt werden hier 16 Halb- und Hochstamm-Bäume gepflanzt. Das wäre dann Streuobstwiese Nummer 5 in dieser Saison.
Und jede Menge “Klimaschutzbäume” gepflanzt. Auch wenn wir den Gnadenhof ja “auslaufen” lassen. 10 Jahre (oder mehr) wird es uns noch geben. Die Bäume werden den immer älter werdenden Tieren wichtigen Schatten spenden.
So können wir gemeinsam alt werden…

Gnadenhof Brödel
http://gnadenhof-broedel.de

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz