Großartiger Tag! Mitmachaktion in Ostercappeln/Venne ein voller Erfolg! 🙂🦋😎😃🌺
Und: 500 AKA-Projekt erhält Westenergie-Klimaschutzpreis

Das hat Spaß gemacht heute. Gemeinsam mit 32 Personen, darunter Ostercappelns Bürgermeister Rainer Ellermann sowie die Bürgermeister/In-Kanditaten/innen (in alphabetischer Auflistung)
Erik Ballmeyer , Jana Broeker-Stockhoff und Simone Jaschke heute zweieinhalb Stunden richtig richtig rangeklotzt. Bärenstark!

Eine Wiese ausgemagert und das Mahdgut entfernt (wichtig für eine Entwicklung von Blühwiesen)…
Und eine 20 Meter lange und etwa 1 Meter breite Totholzhecke wurde vollendet. Viele viele Nistplätze für Kleintiere sind hier entstanden.
Und ein Fundament für 20 Meter Trockensteinmauer geschaffen, an etlichen Stellen ist die Mauer sogar bereits fertig.
Der Schweiss lief heute in Strömen.

Es ist hochgradig beeindruckend, wie viele Menschen mitgewirbelt haben, um die Artenvielfalt anzukurbeln.
Mitten in Vennes Wohnzimmer. Und es ist nicht nur toll für die Biologische Vielfalt, es sieht auch noch schick aus!
Das Werk kann sich sehen lassen. Im Oktober folgt in Venne der nächste Mitmachtermin (wird noch bekannt gegeben), dann sogar mit Bagger- und Radlader-Unterstützung.

Vielen vielen Dank auch an das Unternehmen “Gartengestaltung Wloch” (https://gartenbau-wloch.de/), das eine sehr gute Vorarbeitung für diesen Tag geleistet hat.
Danke auch an den Heimat- und Wanderverein Venne, der die Aktion heute durch Bereitstellung seiner Infrastruktur gefördert hat.

Viele Kinder waren dabei und voll bei der Sache. Und etliche Riesen-Seifenblasen flogen durch die Gegend.
Ein besonderer Dank geht zudem an den “Venner Grill” (Martina Thomas).
Die Verpflegung war perfekt organisiert, mit viel Kreativität zubereitet und ein echter Genuss.
Gerne bei der nächsten Veranstaltung wieder 🙂 Sehr sehr lecker und sehr professionell vorbereitet.

Sehr schön und wichtig ist auch das gesellschaftliche Beisammensein nach den Veranstaltungen. BIO-Bier, BIO-Limonade, tolles Essen, nette Menschen…
Und viele interessante Gespräche, eine Vernetzungsförderung, neue Ideen…So soll es sein!

Das 500 AKA-Projekt hat heute zudem den Westenergie-Klimaschutzpreis der Gemeinde Ostercappeln erhalten.
Vielen vielen Dank, wir freuen uns sehr darüber! Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert, die auch im Rahmen der nächsten Mitmachaktionen
direkt in die Gestaltung der Mühelninsel investiert werden.
Ein Mitmachprojekt ist nur so stark, wie die Menschen, die es mitgestalten.
In diesem Sinne ist der Preis ausdrücklich eine Würdigung jener Aktiven (aus Ostercappeln und Umgebung), die an diesem Wochenende ihre Zeit und Energie eingesetzt haben,
um etwas für Artenvielfalt und Klimaschutz zu leisten. Ostercappeln/Venne hat heute eine sehr sehr starke Leistung gezeigt.
Danke an alle, die dabei waren!

Zusatzinfo:
Im Rahmen des 500-AKA-Projektes gibt es ein Ernährungskonzept.
Die Ernährung ist tierleidfrei, in BIO-Qualität und weist geringe CO2-Äuivalenzwerte auf.

Generell: JedEr soll selber entscheiden, was er/sie essen möchte…

In diesem Projekt ist es jedoch ein Anliegen, auf die Auswirkungen unserer Ernährung auf Artenvielfalt und Klimawandel hinzuweisen.

Kaufen wir BIO-Produkte, so ist der Nutzen für eine biologische Vielfalt weit größer als bei konventionellen Anbaumethoden.
Heisst auch: Wir müssen etwas tiefer in die Tasche greifen. Das jedoch ist es Wert, fördern wir doch damit das Artenreichtum und zahlen zudem die unbedingt nötigen fairen Preise an die Landwirtschaft.
Billigprodukte fördern (meist) Arten- und Höfesterben. Für eine artenreiche Welt ist es ganz elementar auch der Landwirtschaft die Preise zu zahlen, die nachhaltige Methoden erfordern.

Achten wir bei Nahrungsmitteln auf CO2-Äquivalenzwerte, so leisten wir etwas für den Klimaschutz.
Die nächsten Jahre werden es zeigen: Jeder Stein wird umgedreht werden (müssen), um dem Klimawandel etwas entgegenzusetzen.
Das heute war absolut prima: Eine Portion der tollen Eintöpfe hatte in etwa einen CO2-Äquivalenzwert von 35-40 gramm.
Zum Vergleich: Eine Bratwurst liegt etwa bei 290 bis 370 gramm CO2-Äquivalenzwert.

Die nächsten Veranstaltungen:
3. August, Osnabrück, Ausbau des Insekten-Lehrpfades [die Veranstaltung ist leider voll belegt]

14. August, Melle: Fortsetzung des Ausbaus mehrerer Komplex-Biotope.
Anmelden:
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/events/grosse-mitmachaktion-fuer-den-artenschutz-in-melle-auf-unterschiedlichen-flaechen/

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de

Spenden (Arten- und Klimaschutz kostet Geld):
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz