Aktuell sind unsere Gnadenhoftiere auf 6 verschiedene Orte verteilt.
Zeitlich ist das zuweilen schon ein ganz schönes Geraffel, aber das ist es wert 🙂 🌻😀❤️

Um die Tiere im Zeitalter massiver Preissteigerungen über den Winter zu bringen wird ein Kraftakt sondergleichen nötig sein.
Aber das schaffen wir!
Helfen soll dabei der “taz-Panter-Preis”, der mit 5000 Euro dotiert ist.
3500 Euro des Preisgeldes würden im Falle eines Gewinns in die Winterversorgung fliessen.
Morgen Abend veröffentlichen wir den Abstimmungslink.

Auf den Bildern sieht man übrigens einen Teil der Mannschaft, die im Finale im Berlin auf dem Platz stehen wird.
Kaninchen “White Rabbit” (Dribbelkünstler und Hakenschläger), Pony Nika, Schaf Brutus, der bierkistenkleine Egon, Schweinchen Dodi (das Abwehrgenie) und Ziege Theo (Kopfballungeheuer).

Ach ja, und die Warzenenten “Lundula Lause” und “Laus Leber” haben Nachwuchs bekommen.
Nachdem beide es nun schon zum 6. Mal versucht haben, wäre es nicht vermittelbar gewesen, ihnen erneut die Eier wegzunehmen.
Also durfte jede vier Stück ausbrüten. Die Zwerge sind im Abstand von 3 Tagen geschlüpft.
Total drollig ist: Die Muttis und die Lütten haben sich zusammengetan und watscheln nun gemeinsam durch die Gegend. 🙂

Gnadenhof Brödel
http://gnadenhof-broedel.de

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-broedel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabrueck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.