Und dann war heute „Großkampftag“ um Blühwiesen für das nächste Jahr vorzubereiten.
5 Stück geschafft. Gemäht, gemäht, gemäht, gemäht, gemäht,…. und jeden m² mal ganz persönlich kennengelernt.

„Hallo Quadratmeter, alles paletti?“

„Na klar, wirds nächstes Jahr wieder bunt?“

„Logo!“

„Find ich gut!“

„Tschüß Quadratmeter, bis nächstes Jahr. Mach weiter so, altes Haus,“

„Tschüß Kai, keep on going!“

Auf einigen Wiesen blüht es sogar jetzt Ende Oktober noch.
Und nächstes Jahr umso mehr, denn das Mahdgut wurde abgetragen, die Böden damit „ausgemagert“ (ganz wichtig für artenreiche Wiesen).
Und unsere Gnadenhoftiere haben sich sehr über das Mahdgut gefreut, da war noch jede Menge „frisches“ Grün bei.

Und: Unterzeichnet gerne unsere Protestpetition:
http://artensterben-aufhalten.de
Blumiger Landkreis Osnabrück
Artenvielfalt steigern, Insektensterben stoppen
http://blumiger-lkos.de
Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-brodel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabruck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.