Irgendwas ist immer, definitiv immer.
Und wenn man glaubt, jetzt ist erstmal Ruhe, dann kommt wieder was…
Macht aber nix, könnte mir kein schöneres Hobby (naja, wird wohl so langsam eher zur Berufung) vorstellen, auch wenn es hauptsächlich und meistens
knüppelharte Maloche unter Zeitdruck ist (das Tätscheln und „Tütütü hier, Tütütü da“ kommt ganz zum Schluss, ganz am Ende, wenn alles erledigt und die Grundlagen geschaffen sind).
Und es ist auch nicht immer NUR lustig….WErd mal demnächst nen Antrag stellen, dass ein Tag ab jetzt 28 Stunden hat, soll ja wohl möglich sein.

Diesmal ist es „Käptn Ahab“.
Nachdem Anfang des Jahres sein Kollege „Indiana Jones“ eine derbe Augenverletzung hatte (vermutlich durch Einstreupartikel hervorgerufen)
hat es nun den Käptn erwischt (in der Aussenhaltung und ohne Einstreu).
Das Auge ist schlimm entzündet. Heute bei einem unserer Tierärzte (Herrn Weinert) gewesen.
Wieder eine sehr gute und intensive Behandlung. Der kleine Seebär hat eine Salbe bekommen, welche das geschwollene Auge heilen soll.
Im Wartezimmer hat er mächtig gezittert, die Behandlung aber erstklassig gemeistert. In zwei Tagen sehen wir weiter.
Als er wieder im Gehege war ist er sofort zu seinen Kumpels geflitzt, unter die Holzpalette. Diese Aufregung reicht erstmal.

Gnadenhof Brödel Melle
http://gnadenhof-melle.de
Steuerlich absetzbare Spenden (jeder Cent hilft):
https://www.betterplace.org/de/projects/61174-gnadenhof-melle-brodel-melle-westerhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.