Ein schönes neues Gemeinschaftsprojekt für den Artenschutz ist aktuell in Vorbereitung.
Organisiert wird es von dem stadtbekannten Meller Hans-Günter Aring aus Hoyel (z.B. bekannt durch seine Alpacas).

Auf sagenhaften 25.000 m² ist er aktuell dabei, eine große Blühwiese zu schaffen (“Wir müssen noch mehr für die Artenvielfalt tun! Unbedingt!”.
Laut eigenem Bekunden ist geplant, “Spenden-Anteile” zu verkaufen (an Vereine, ImkerInnen, LandwirtInnen, JägerInnen, PolitikerInnen,
BürgerInnen etc. etc.). Die Idee ist absolut prima. Heute mit ihm über Ziele und Visionen seines Projektes gesprochen. Die Aussaat wird mehrjährig sein und der Boden dementsprechend nicht umgebrochen.

Im Rahmen des “Blumiger Landkreis-Projektes” sowie des “500 AKA”-Projektes unterstützen wir das Projekt mit unterschiedlichem Saatgut (artenreich, regional).

Wir berichten über das Vorhaben, sobald wir Neues hören…