Biotopgestaltung heute bei VW Osnabrück
Im Rahmen von “500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück”
Dankew an das Unternehmen und die “Kultur-Pioniere”

Heute gemeinschaftlich bei VW in Osnabrück tätig gewesen. Coronakonform in einer kleinen Gruppe.

Bei VW gibt es in Osnabrück eine durch Mitarbeiter initiierte Basisbewegung:
Die “Kultur-Pioniere”. Diese fördern z.B. die Unternehmenkultur dadurch, dass mit pensionierten Mitarbeitern
Gespräche gesucht werden, nach dem Motto: “Wie war der Zusammenhalt? Was können die “Neuen” von den “Alten” lernen?
Welches Know-How gilt es zu bewahren?” und eben auch eine Kulturbewegung für mehr Arten- und Klimaschutz umgesetzt wird.

Vielen lieben Dank an Lara Art und die netten Menschen, die heute gemeinsam bei Nieselregen einen halben Tag
geackert und malocht haben. Einer der Aktiven hat es heute treffend formuliert: “In der Gesellschaft ist eine Schwelle überschritten worden,
die mehr und mehr Menschen direkt und konkret aktiv werden lässt. Wir müssen handeln, jetzt!
Wir wollen positiv gestalten und bewegen!”

Danke an das Unternehmen, welches das Unterfangen unterstützt und eine 1200 m²-Fläche für das Biotop bereit stellt.
Das ist schon was! Eine artenarme Rasenfläche wurde heute zu einer artenreichen Blühwiese
umgestaltet, mit Bäumen und Sträuchern für mehr Artenvielfalt.
Mehrere explizit regiozertifizierte und mehrjährige Mischungen (z.B. “Osnabrücker Mischung”, “Schmetterlings- und Wildbienensaum”, “Sand-Magerrasen_Mischung”)
sowie eine einjährige Feldblumenmischung wurden ausgesät. Dazu kommt eine regional angelehnte Mischung, welche verschiedene Kultursaorten enthält (z.B.
Sonnenblumen, Ringelblumen).
Darüber hinaus wurde eine Ess-Kastanie gepflanzt (der große Gewinner der Klimaerwärmung), diverse Weiden, Faulbäume,
Schwarz-Hollunder, Schlehen…um auch das Mikroklima kühlend zu begünstigen.
Hat total Spaß gemacht. Und die Werksfeuerwehr hat sich bereit erklärt, im Falle großer Trockenheit auch
ab und an die Wildblumenwiese zu wässern.

So etwas wie hier ist beeindruckend. Eine Mitarbeiterinitiative mit vielen Ideen und Elan, ein Unternehmen, welches diese Kultur fördert
und eine Zusammenarbeit im Projekt 500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück.

Viele Lebwesen werden von dem heutigen Tage einen Nutzen haben. Es wird summen und brummen, flattern und eine fabrliche Vielfalt entstehen, die
ihresgleichen sucht.

Aktueller Stand:
Aktiv im 500 AKA-Projekt: 18 Personen

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional….
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.