LandwirtInnen und NaturschützerInnen GEMEINSAM ‼️‼️⚠️

LandwirtInnen und NaturschützerInnen GEMEINSAM ‼️‼️⚠️
Heute am frühesten Morgen (gegen 4.00 Uhr): “Operation Julimohn” im Landkreis Osnabrück gemeinsam mit etlichen NaturschützerInnen und LandwirtInnen.
Gegeneinander war gestern!
Das Leben auf diesem Planeten verbessern wir gemeinsam!
Der Anschlussbericht der “Zukunftskomission Landwirtschaft” wurde heute veröffentlicht!
Großartig! Was für eine gemeinsame Chance!
https://www.tagesschau.de/inland/landwirtschaftsbericht-merkel-101.html

“Alte Feinde” zu “neuen Partnern”:
https://www.agrarheute.com/politik/zukunftskommission-landwirtschaft-alte-feinde-neuen-partnern-583039

Insbesonder aber hier: Weltklasse!
https://www.spiegel.de/wirtschaft/jungbaeuerin-und-klimaschuetzerin-ueber-die-zukunft-der-landwirtschaft-vielleicht-demonstrieren-wir-eines-tages-ja-seite-an-seite-a-a1728b3a-d476-4a71-b57e-a50c8e94f6e8
Genau das erleben wir hier immer wieder. Zusammenarbeit! Manchmal auch Zoff und Streit – und danach: Zusammenarbeit!
Es ist schon, verglichen mit den letzen Jahrzehnten, irre!
Nur so geht es! Positivbeispiele, die dieses Konzept schon lange verinnerlichen, sind z.B. Marcel Bolte , Gabriele Mörixmann ….und viele viele Andere!

In klandestinen Kleingruppen heute im südlichen Landkreis unterwegs gewesen.
Thermoskannen mit heissem Tee und Kaffee sorgten für die nötige Erwärmung.
Und auf ein Kommando (den Paarungsruf der Erdkröte 🐸🐸) robbten alle gemeinsam aus ihren Verstecken!
Infoschilder aufbauen! Landwirte und Naturschützer gemeinsam!
Und übrigens: Artenschutz kann auch ganz passabel von anderen gesellschaftlichen Gruppen gestaltet werden!

Ständig hört man eine zuweilen völlig irrationale Kritik an LandwirtInnen (und dann vagabundieren dennoch ganze Horden zum Billigfleisch oder Billiggemüse)!
Oder häufig hört, wie “ach so toll” doch der Einsatz von Natur- und Umweltschutzgruppen ist. Tja, und dann werden gänzlich bequeme Mitmach-Aktionen angeboten:
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/mitmachen/

Und nur ganz wenige machen mit! Was für eine Passivität!

Könnte sich durchaus so manch Eine/R auch persönlich hinterfragen…tut ja nicht weh!

P.S.
Dieser Beitrag könnte eventuell Defizite in Bezug auf das tatsächlich Ereignete beinhalten.
Vielleicht sogar Elemente von Satire. Das ändert nichts am tatsächlichen Mitmach-Effekt:

https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/mitmachen/

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de

Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz