Danke an Coffee Perfect und die Hellmann Worldwide Logistics SE

Heute gab es eines der „Dankeschön“-Essen auf dem Gnadenhof Brödel. 😎😀😋
Danke an das Unternehmen „Coffee Perfect“ (CP Group GmbH) aus Osnabrück (insbesondere an Ute Ost, Rebecca Ost, Deborah Ost, Angelika Richter, Patrick Tiemesmann, Andreas Ost).
Danke zudem an Klaus Hellmann von Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG für eine hohe Spende.
Das was dort passiert ist, ist keineswegs eine Selbstverständlichkeit.
5mal haben die Aktiven in der ganz harten Corona-Zeit eingekauft, geschnippelt und Stunden über Stunden gekocht und zubereitet.
Mal eben so 80, 100 oder mehr Portionen.
Der Erlös ist direkt an unseren Gnadenhof Brödel gegangen.
Das sind die Augenblicke, welche uns stark berühren….eben weil Menschen sich stark machen für das Projekt! Danke!!!
Diese Solidarität ist aussergewöhnlch! Durch dieses Engagement war es möglich, dass wir den Betrieb in gewohnter Manier aufrechterhalten (kein Tier wird aufgegeben) und zudem auch unsere Artenschutzaktivitäten (Blumiger Landkreis Osnabrück) weiterführen können.

Von dem Geld konnten wir z.B. sehr viel Futter kaufen, wir konnten 3 Kaninchen gegen Myxomatose und RHD1+RHD2 impfen,
wir konnten die kranke Ente „Rönje“ behandeln lassen, wir haben einige Blühwiesen angelegt, die Pacht für ein Areal überwiesen und wir können einen hohen Teil der Behandlungskosten für das leider schwerkranke Kaninchen „Bertram“ bezahlen.

Spenden und insbesondere die stattgefundenen Aktion sind immer etwas Besonderes.
Wir versuchen im Rahmen unserer bescheidenen Möglichkeiten etwas zurückzugeben.
Heute gab es für alle Beteiligten eine Führung über den Gnadenhof und natürlich ein tierleidfreies Bio-Essen (das legendäre Chili sin carne von Julia Behncke)
und Bio-Drinks (von Georgs Bioladen (Eike Stolzenburg)).
Zudem als Zeichen der Dankbarkeit einige Baumsetzlinge.

Das Treffen war sehr sehr nett und angenehm, es hat Spaß gemacht! 🙂

Gnadenhof Brödel Melle Bissendorf
http://gnadenhof-broedel.de

Der Livebereicht zu Blumiger Landkreis Osnabrück von heute Nachmittag (22.6.2020)

Und hier schonmal der Kurzfilm zu „Blumiger Landkreis Osnabrück“ von heute Nachmittag als Einzelfilm (der Langfilm kommt in einigen Tagen):

Aktuell sammeln wir Spenden, damit das Projekt auch im Jahre 2021 merklich voranschreitet.
Wer sich beteiligen möchte (würde uns freuen):
https://www.betterplace.org/de/projects/61252-blumiger-landkreis-osnabrueck
Blumiger Landkreis Osnabrück
Artenvielfalt steigern, Insektensterben stoppen
http://blumiger-lkos.de

Neuer TV-Beitrag im NDR über den Blühwiesenkorridor online

Und da ist der Beitrag im NDR von heute zu „Blumiger Landkreis Osnabrück“, Ab Minute 19 (+ 20 Sekunden):
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/mein_nachmittag/Mein-Nachmittag,sendung1025396.html

Blumiger Landkreis Osnabrück
Artenvielfalt steigern, Insektensterben stoppen
González-Romero-Blühwiesenkorridor Blumiger Landkreis Osnabrück
http://blumiger-lkos.de

Damit es weitergeht:
Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/61252-blumiger-landkreis-osnabrueck

Die erste Sommermahd durchgeführt

Die ersten Wiesenmargerithen verblühen.
Das heisst: Es ist Zeit für die erste Blühwiesenmahd, so war es dann heute auch 🙂
Wichtig dabei: Immer nur 50% der Fläche mähen.
Das Mahdgut einige Tage trocknen lassen und dann abharken. Dabei wird es ordentlich aussamen
und die nächste Blühwiese wird entstehen, bis tief in den Oktober hinein.

Auf den Flächen in Melle/Westerhausen hinter dem Gausthaus Hotel Wiesehahn Hubertus blüht es in allen Farben.
Hier haben wir unterschiedliche Mahdintervalle und -techniken angewandt und verschiedene und regionale Blühmischungen ausgesät.
Es blüht sogar eine Sand-Magerrasen-Mischung (im ersten Jahr) und viele viele noch nie gesehene Insekten freuen sich.

Blumiger Landkreis Osnabrück
Artenvielfalt steigern, Insektensterben stoppen
González-Romero-Blühwiesenkorridor Blumiger Landkreis Osnabrück
http://blumiger-lkos.de

Damit es weitergeht:
Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/61252-blumiger-landkreis-osnabrueck

Ausbesserung des Feuchtbiotopes

Heute ist ein Malochertag.
Das Feuchtbiotop am Gnadenhof-Standort Kreimerhof in Melle/Oldendorf muss ausgebessert werden. Es gibt dort ja insgesamt drei Stück davon.
Das Wasser läuft von unserem großen Stall in das erste Biotop und wird dort regelmässig über eine Solarpumpe mit Sauerstoff angereichert.
Es tummeln sich hier Libellen, Frösche und viele viele Vögel nutzen die Möglichkeit für ein Bad oder einen Drink.
Von Biotop 1 läuft das Wasser über einen Graben in das nächste Biotp (2) und über einen weiteren Graben
dann in das dritte Feuchtbiotop – so die Theorie.
Jedoch haben zahlreiche Maulwürfe die 50cm-Lehmschicht des mittleren Biotopes porös gemacht.
Also wird heute ausgebaggert und eine 50m²-Teichfolie eingelegt.
Anschließend kommt wieder Lehm rauf.
Danke an Karsten Wachsmuth, Simone Brockmann und Philipp Horstmann.
Feuchtbiotope sind für so ziemlich alle Lebewesen von herausragender Bedeutung.
Wenn der nächste Hitzesommer kommt, dann gibt es hier Abkühlung und Flüssigkeit.

Gnadenhof Brödel Bissendorf Melle
http://gnadenhof-broedel.de
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-broedel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabrueck

Zeit für ein kleines Dankeschön an unsere Paten

Es ist einmal mehr an der Zeit „Danke“ an unsere vielen Paten zu sagen, ohne welche der Betrieb hier nicht möglich wäre. 😎😀🎷🎷🏅🎀🎊🎉🎈🎁
Innerhalb der nächsten 4-5 Wochen geht ein kleines Dankeschön an Euch heraus.
Ein kleiner heimischer Baumsetzling, etwas leckeres Bio-tierleidfreies zu Essen für zwischendurch
und ein Loorbeersetzling.

Der Laurus nobilis – Der „echte Lorbeer“ (Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Echter_Lorbeer#/media/Datei:2010-08-01_Laurus_nobilis.jpg) ist ein als Strauch oder Baum wachsendes immergrünes Laubgehölz mit festen, aromatisch duftenden Blättern.
Dieser Lorbeer wird als Heil- und Gewürzpflanze verwendet, die kleinen grüngelben Blütendolden bringen glänzende, blauschwarze Beeren hervor.
Der Lorbeerbaum stammt ursprünglich aus Vorderasien, ist allerdings verbreitete über den gesamten Mittelmeerraum und vor allem auch bei uns in Europa.
Die Pflanze ist winterhart, benötigt ab -3 Grad jedoch einen Frostschutz.

Gnadenhof Brödel Bissendorf + Melle
http://gnadenhof-broedel.de
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-broedel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabrueck

Bilder der Wildkameras

Die Wildkameras haben wieder einige gute Aufnahmen gemacht.
Zwei unheimlich funkelnde Augen in der Dunkelheit, eine badende Amsel, eine Elster, eine kleine Maus an der Tränke und und und..,

Gnadenhof Brödel Bissendorf Melle
http://gnadenhof-broedel.de
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-broedel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabrueck

Endlich ist er da: Der langersehnte Regen

Gestern bei brütender Hitze jede Menge auf dem Gnadenhof malocht. 😎🌵🌵🌵🌞🌞🌞🌞
Die T-Shirts waren am Ende des Tages klitschnass geschwitzt.
Das Schöne ist: Egal, ob man lieber alleine vor sich hinwerkelt oder im Team etwas schafft. Möglichkeiten gibt es zu Hauf.
Zunächst einmal den Außenteich für unsere Schildis vorbereitet. Die freuen sich, dass sie nun endlich in der Sonne planschen können.
Jede Menge Bau-Reststoffe entsorgt, einen Stall ausgemistet, den Hühner Cumbasil-Staubbäder gegen die rote Hühnermilbe vorbereitet, etwas Gemüse geernet und und und—
Hitze und Wasser sind die großen Herausforderungen zur Zeit. Die Tiere trinken am Tag aktuell locker 400 Liter, und das Zeug muss geschleppt werden.
Frisches Wasser sorgt bei den Tieren, wie man sieht, sofort für große Freude 🙂

Und für Insekten und Wildtiere ein weiteres kleines Feuchtbiotop geschaffen. In den nächsten Wochen wird jeder Tropfen in der Natur händeringend benötigt.
Geht ganz einfach: Loch buddeln, Teichwanne rein, an den Rändern mit Erde verfüllen und Wasser in die Teichwanne.
Ausstiegshilfen für Insekten und Kleintiere nicht vergessen. Zum Schluss noch eine Wildkamera dort angebracht, um sich etwas „Natur-Wildheit“
auf einen USB-Stick ziehen zu können.
Am Ende des Tages völlig platt Elektrolyte in den eigenen Körper zurückgeführt.
Und dann – endlich – kam der große Regen. Ein Segen für die eingepflanzten Baumsetzlinge und uns alle.

Gnadenhof Brödel Bissendorf Melle
http://gnadenhof-broedel.de
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-broedel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabrueck

Kaninchen „Eisberg“ in topform

Kaninchen „Eisberg“ macht es genau richtig. 😆😀🕶🕶🕶🕶😎😎😎😎
Im kühlenden Schatten liegen und einfach mal nix machen.
Unsere Hühner jubeln über tolle Obst- und Gemüsereste vom Frischemarkt Breeck aus Gesmold
und auf diversen, in diesem Jahr geschaffenen Blühwiesen, ist trotz der Trockenheit die Hölle los.
Aktuell blühen z.B. Inkarnatklee, Ackersenf, Phacelia und Kamille.
Ein fest für viele viele Insekten.
Geht doch!

Blumiger Landkreis Osnabrück
Artenvielfalt steigern, Insektensterben stoppen
González-Romero-Blühwiesenkorridor Blumiger Landkreis Osnabrück
http://blumiger-lkos.de
https://www.betterplace.org/de/projects/61252-blumiger-landkreis-osnabrueck