Ein langer Tag mit Happy-End

Es gibt sie, diese langen Tage, die gut enden
Heute noch vor dem ersten Hahnenschrei aufgestanden, einen Zwischenbericht für eine unterstützende Stiftung erstellt.
Dann die Tiere versorgen, dann ins Büro.
Nach Feierabend gehts weiter: Tiere versorgen, der Tierarzt schaut nach dem Rechten.
Und dann am Ende des Tages ein schönes Erlebnis:
Diverse Hühner (darunter „Hinkelotta“, „Henriette“, „Rasante“ (klingt wie „Rosinante“ bei Don Quichotte) und „Pauline“ (z.B.)) und der Hahn „Rudolph“
haben ein neues zu Hause gefunden.
Danke an Kerstin Menke und Jens Lührmann (sorry, mein Namensgedächtnis ist nicht so dolle, da waren auch noch zwei sehr nette weitere Helferinnen dabei), welche
die Rasselbande zu uns gebracht haben. Die ganze Hühner-Bande kann hier weiterleben, sich frei bewegen, fudtern, was immer sie wollen und Eier legen.
Hier wurde genau richtig gehandelt. Das gibt Karmapunkte 🙂

Danke an Tanja Menke, welche eine Patenschaft für die Ziege Emil übernommen hat, da kommt die Tage noch ein seperater Bericht 🙂
Danke 🙂
Ohne eingehende Spenden und ohne verlässliche Patenschaften könnten wir die Anzahl der Tiere nicht vernünftig durchbringen, das soll
an dieser Stelle einmal gesagt werden.
Wir buttern zwar auch jede Mange Privatgeld rein, aber die Spenden sorgen dafür, dass wir Tierärzte, Ausrüstung, Futter etc. jederzeit
zuverlässig bezahlen können.

Wer will nochmal, wer hat noch nicht?
https://www.betterplace.org/de/projects/61174-gnadenhof-melle-brodel-melle-westerhausen

Und:
https://www.betterplace.org/de/projects/61252-blumiger-landkreis-osnabruck

Tiere gehören nicht ins Supermarktregal (denn durch intensive Massentierhaltung tragen sie z.B. erheblich zum Treibhauseffekt bei, und das ist nur eines der großen Defizite, welche dadurch verursacht werden)
sondern in Gemeinschaft auf Wiesen, weiden und oder in ausgiebige Ställe+Gehege.

Gnadenhof Brödel Melle
http://gnadenhof-melle.de

Beweidung weiterer Blühwiesen

Zwei weitere Blühwiesen werden schonend von unseren Gnadenhoftieren beweidet.
Danke auch an die Firma „Zentrale Autoglas“, wo unsere Tiere ein sehr artenreiches Blühwiesen-Refugium finden.

Die Insekten gröhlen: „Da seid Ihr ja endlich. Immer schön abfuttern, damit auch nächstes Jahr wieder was wächst“.
Ein Grashüpfer klatscht mit „Sir Henry“, unserem großen Ziegenbock ab.

Herrlich das zu sehen. So lässt sich tatsächlich ein nachhaltiger Insektenschutz erreichen.

Blumiger Landkreis Osnabrück
Artenvielfalt steigern, Insektensterben stoppen
http://blumiger-lkos.de
Spendenmöglichkeit:
https://www.betterplace.org/de/projects/61252-blumiger-landkreis-osnabruck

Vorstellung unserer Tiere (Teil 6 + 7)

Vorstellung unserer Tiere auf dem Gnadenhof Brödel (Teil 6 + 7)

Heute: Nika (blaues Halfter) und Chayenne (rotes Halfter)
Bei uns seit: 2016
Patenschaft: Noch keine
Lieblingsfutter: Eindeutig Äpfel
Alter: Nika (7 Jahre, Chayenne (13 Jahre)

Geschichte: Wir wissen kaum etwas über die beiden

Besonderheiten: Die beiden Shettlandponys sind unzertrennlich und (meist) ruhigen Gemüts.
Gemächlich traben sie über die Wiesen, immer im Duo.
Manchmal jedoch, meist wenn sie auf eine neue frische Fläche kommen, dann „sticht sie der Hafer“ und sie galoppieren
los wie verrückt.
Drollig: Ab und an werden die beiden auch mal gewaschen. Was tun sie danach?
Sofort im Dreck wälzen:

Und wenn ihnen ein Paddock mal nicht gefällt, dann sind sie schlauer als ein Fuchs und brechen aus mit allen Tricks:

Eigentlich sind die beiden Lammfromm, wenn man sich Zeit nimmt.
Wehe aber man ist hektisch. Die Hektik überträgt sich sofort und die beiden werden nevös.
Dann kann es auch schon mal sein, dass sie austreten.
Wenn sie einen Schreck bekommen oder es zu Futterneid kommt sowieso, dann sollte man besser einige Meter Abstand nehmen.
Nika, die kleinere, ist etwas zahmer und zutraulicher als ihre Freundin.

Gnadenhof Brödel Melle
http://gnadenhof-melle.de
Steuerlich absetzbare Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/61174-gnadenhof-melle-brodel-melle-westerhausen

Und alle guten Dinge sind drei

Und alle guten Dinge sind drei.

Vielen Dank an Ulrike Zinn für eine Sprenkelpatenschaft.

Darüber freuen sich unser kleines Shetlandpony „Nika“, die kleine Chaoten-Ziege „Minte“,
die liebenswerte „Cindy“ und der Schafbock „Noisette“.

Das gibt erstmal eine Portion Extrahafer.
Natürlich werden die kleinen Stinker in den nächsten Tagen und Wochen auch noch einmal intensiv vorgestellt.

Danke Dir 🙂

Gnadenhof Brödel Melle
http://gnadenhof-melle.de
Steuerlich absetzbare Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/61174-gnadenhof-melle-brodel-melle-westerhausen

Ein guter Tag Teil 2

Ein guter Tag, Teil 2

Auch unser Schweinchen Speedy hat nun eine Patin.
Vielen lieben Dank an Ella Propella.
Auch Dir wurde natürlich etwas zugeschickt und auch Du erhältst in Kürze das entsprechende Formular für ein Besuchsrecht.

Speedy ist definitiv eine spezielle Type

Alter: 3 Jahre
Lieblingsfutter: Melone und Bananen
Bei uns seit etwa 8 Wochen
Besonderheiten: Ein bisschen launisch, wird aber zunehmend zahmer.
Sie liebt es gekrault und gestreichelt zu werden, aber man sollte sich nie „zu sicher“ sein.
In Sekundenschnelle kann ihre Stimmung kippen.
Am Anfang sind wir nur mit massiver Schutzkleidung zu ihr rein (derbe Bisswunden davon getragen, kein Witz),
mittlerweile reicht ein Polizeischutzschild und eine erhöhte Wachsamkeit
Ist ja aber auch kein Wunder. Sie musste ihr zu Hause aufgeben und eine Eingewöhnung dauert nunmal.
In der Anfangszeit hat sie alles um sie herum gejagt und ohne eine Sekunde zu zögern angegriffen. Was Angst eben so mit Tieren machen kann.
Stetiges Training hat das aber deutlich gebessert.

An heissen Tagen blubbert sie gerne mit ihrem Rüssel in ihrem kleinen Privatteich.

Geschichte: Hat zuvor in der Nähe von Hannover in einer Art Kindergarten gelebt.

Gnadenhof Brödel Melle
http://gnadenhof-melle.de
Steuerlich absetzbare Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/61174-gnadenhof-melle-brodel-melle-westerhausen

Ein guter Tag, Teil 1

Ein guter Tag, Teil 1

Unser kleines Schaf Lotti hat eine Patin gefunden.
Danke an Ele Luise Haine 🙂
Auch Du bekommst selbstverständlich in Kürze eine kleine Aufmerksamkeit zugeschickt und natürlich auch zugesichertes Besuchsrecht
(das entsprechende Formular bekommst Du in den nächsten Tagen digital).

Lotti
Alter: ca 1 Jahr
Bei uns seit: Ostern 2019
Lieblingsfutter: Gras jeglicher Art und getrocknete Rübenstrreifen (Rübenschnitzel)
Besonderheiten:
Hat ein kaputtes Horn durch einen Streit mit einer Ziege. Das Horn wächst jetzt wieder nach.
Allerbeste Freunin von unsem Riesenschaf „Molly“.

Geschichte: Lotti hat riesiges Glück gehabt.
Eigentlich sollte sie Ostern als Osterlamm auf dem Tisch landen.
Sie hat in ihrer Vergangenheit wohl alleine gelebt und freut sich jetzt umsomehr über eine ganze Menge Artgenossen.
2 liebe Tierfreunde (Brigitte Bergmann ,Alegra Cassano), haben dafür gesorgt, dass die freigekauft und zu uns gebracht wird.
Seitdem rennt sie hier quietschfidel mit ihrer Freundin Molly über die Wiesen.
Ok, sie sieht im Augenblick ein wenig „schräg“ aus, aber macht ja nichts.
Sie ist noch etwas scheu, doch wenn man sich viel Zeit nimmt, dann kommt sie auch zu einem und frisst dann sogar aus der Hand.

Gnadenhof Brödel Melle
http://gnadenhof-melle.de
Steuerlich absetzbare Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/61174-gnadenhof-melle-brodel-melle-westerhausen

Impfauffrischung Nummer 197a/3

Und täglich, und Grüssen, und Murmeltier und so…
Heute Tierarzt und Kaninchen grüssen….

Danke an Julia Behncke.
Die kleinen Hoppelhasen Möhre, Princess und Eisberg haben heute ihre Impfauffrischung
gegen RHD1+RHD2+Myxomatose bekommen.
Danke auch an Herrn Weinert (einer unserer Tierärzte). Wie gewohnt gute Arbeit.
Princess hat sich jedoch, wie man sieht, mit allen Mitteln dagegen gewehrt.
Jetzt sind sie wieder in ihren Auslauf-Bereichen und erholen sich bei frisch gezupftem Klee.
Für ein Jahr ist bei den dreien damit erstmal Ruhe.

Gnadenhof Brödel Melle
http://gnadenhof-melle.de
Steuerlich absetzbare Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/61174-gnadenhof-melle-brodel-melle-westerhausen

Vorstellung der Tiere auf dem Gnadenhof Brödel (Teil 5): Bertram und Möhre

Vorstellung unserer Tiere auf dem Gnadenhof Brödel (Teil 5), Heute: Möhre und Bertram

Möhre (rotweiss) und Bertram (grau-gesprenkelt)
Möhre lebt bei uns seit ca. 6 Monaten, Betram seit etwa 10 Wochen

Möhre stammt aus guter Haltung und ist bei uns gelandet, weil sein Partner verstorben ist.
Da ist das einzig Richtige passiert. Kaninchen in Einzelhaltung erleiden als Gesellschaftstiere schlimme Qualen.
Bertram (Mix aus Wild- und Hauskaninchen) lebte zuletzt im Tierheim Bünde. Dort, als halbes Wildkaninchen,
sprang er immer wieder gegen Gitterstäbe und war kaum zu bändigen.

Die beiden haben sich hier angefreundet. Bertram (buddelt für sein Leben gern) hat seiner Freundin und sich einen Gang zu den Tomaten
im Gewächshaus gebuddelt. Dort leben die beiden nun häufig (mit neuem Zaun). Wenn es ihnen zu warm wird, dann geht es auf die Aussenterasse.
Bertram hat bei uns schon die Katakomben von San Bernardo nachgebuddelt (ist aber ok, das soll ja auch so sein und ist ein Zeichen, dass er munter unterwegs ist).
Beide lieben Gurken und Möhren und vor allen Dingen Äpfel.

Gnadenhof Brödel Melle
http://gnadenhof-melle.de

Irgendwas ist immer

Irgendwas ist immer, definitiv immer.
Und wenn man glaubt, jetzt ist erstmal Ruhe, dann kommt wieder was…
Macht aber nix, könnte mir kein schöneres Hobby (naja, wird wohl so langsam eher zur Berufung) vorstellen, auch wenn es hauptsächlich und meistens
knüppelharte Maloche unter Zeitdruck ist (das Tätscheln und „Tütütü hier, Tütütü da“ kommt ganz zum Schluss, ganz am Ende, wenn alles erledigt und die Grundlagen geschaffen sind).
Und es ist auch nicht immer NUR lustig….WErd mal demnächst nen Antrag stellen, dass ein Tag ab jetzt 28 Stunden hat, soll ja wohl möglich sein.

Diesmal ist es „Käptn Ahab“.
Nachdem Anfang des Jahres sein Kollege „Indiana Jones“ eine derbe Augenverletzung hatte (vermutlich durch Einstreupartikel hervorgerufen)
hat es nun den Käptn erwischt (in der Aussenhaltung und ohne Einstreu).
Das Auge ist schlimm entzündet. Heute bei einem unserer Tierärzte (Herrn Weinert) gewesen.
Wieder eine sehr gute und intensive Behandlung. Der kleine Seebär hat eine Salbe bekommen, welche das geschwollene Auge heilen soll.
Im Wartezimmer hat er mächtig gezittert, die Behandlung aber erstklassig gemeistert. In zwei Tagen sehen wir weiter.
Als er wieder im Gehege war ist er sofort zu seinen Kumpels geflitzt, unter die Holzpalette. Diese Aufregung reicht erstmal.

Gnadenhof Brödel Melle
http://gnadenhof-melle.de
Steuerlich absetzbare Spenden (jeder Cent hilft):
https://www.betterplace.org/de/projects/61174-gnadenhof-melle-brodel-melle-westerhausen

Vorstellung unserer Tiere auf dem Gnadenhof Brödel Melle (Teil 4). Heute Kaninchen „Heuschreck“

Vorstellung unserer Tiere auf dem Gnadenhof Brödel Melle (Teil 4). Heute Kaninchen „Heuschreck“

Name: Heuschreck
Alter: 5 bis 6 Jahre alt
Patenschaft; Noch Keine
Lieblingsfutter: Er leibt eine Grassorte ganz besonders: Das wollige Honiggras (Holcus Lanatus), weil dieses
einen süsslichen Geschmack hat. Ansonsten liebt er Gurkenstückchen.

Lebt seit etwa über 2 Jahren bei uns.

Besonderheit: Der größte Flitzer in unserem 140 m²-Gehege. Unzertrennlich mit seiner Kaninchendame „Princess“ (wird ein anderes Mal vorgestellt).
Bei Regen sieht man die beiden oft aneinandergekuschelt unter einem der Unterstände.
Erliebt es in der Sonne zu liegen und schläft, wenn es warm ist, auch gerne mal lange.
Sehr lebendig, äüßerst neugierig, sehr fidel und sieht total schick aus (seine Augen kucken manchmal etwas „wirr“, ein bisschen wie ein verrückter Professor).
Auf dem Foto neben ihm: Kaninchen Eisberg, auch eine Freundin von ihm.

Geschichte:
Heuschreck hat es nicht leicht gehabt. Wir haben zwar nicht viele Infos zu seiner Vergangenheit,
sicher ist aber, dass er mindestens ein Jahr lang alleine in einem 1,20 m²-Plastik-Käfig vor sich hinvegetierte (absolute Tierquälerei).
Eine solche Haltung kann schnell dazu führen, dass sich Muskeln abbauen und auch Gelenke in Mitleidenschaft gezogen werden.
Als er dann zu uns kam hat er sogar eine Aufbauspritze erhalten.

Gnadenhof Brödel Melle
http://gnadenhof-melle.de
Spenden (steuerlich absetzbar):
https://www.betterplace.org/de/projects/61174-gnadenhof-melle-brodel-melle-westerhausen