Ziege Karamba hat es schlimm erwischt

Ziege Karamba hat es schlimm erwischt…seine Situation lässt einen Stein erweichen (siehe Video). Aber aufgegeben wird hier nicht. 😥✊✊✊
Das gilt für alle Beteiligten, das Wort “aufgeben” kennen wir eigentlich so eigentlich nicht.
In Zeiten von Corona einen ehrenamtlichen Gnadenhof durch den Winter zu bringen, ist nicht unbedingt
die leichteste Sache der Welt.

Kommenden Montag ist einer der entscheidensten Tage des Jahres für uns und für weit über 100 Tiere.
Und zugleich für die Fortsetzung verschiedener Arten- und Klimaschutzprojekte.
Natur-, Tier-, Arten- und Klimaschutz ist: (man kann es leider nicht anders sagen) Ein “Kampf”, auf den unterschiedlichsten Ebenen.

Im Frühjahr wurden wir von Euch durch eine herausragende Spendenwelle gerettet.
In diesem Sinne geht es hier nicht vorrangig darum, erneut um Spenden zu bitten, es geht um Eure Stimme…
Denn ganz tatenlos waren wir ja auch nicht 😉 – und etwas Glück gehört natürlich auch dazu.
Ab Montag sind bei einer ganz entscheidenden Spendenabstimmung der WBS-Gruppe gelistet:

https://www.wbs-gruppe.de/herzensprojekte/

Wir haben die Ehre zu den 100 Einrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet zu zählen, welche dabei sein dürfen.
Über 300.000 Euro werden hier ausgeschüttet.
Die ersten 3 Platzierten erhalten jeweils 10.000 Euro.
Auch auf Platz 40 erhält man noch 5000 Euro.

Für uns und unsere Projekte ist diese Abstimmung existenziell. Wir werden Montag (und Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag….)
noch einmal darauf hinweisen. Es geht nicht nur darum, Geld für Pachtzahlungen, Futter- und Tierarzt- sowie Steuerberaterkosten zu erhalten,
es geht bei der Abstimmung auch darum, (mit etwas Glück) Grundlagen für weitere Blüh- und Streuobstwiesen und Klimaschutzanpflanzungen zu generieren.
Wenn Ihr ab Montag für uns abstimmt, dann unterstützt Ihr uns in hohem Maße.

Ja, und Ziege Karamba hat es ganz schlimm erwischt. Moderhinke ist eine fürchterliche Krankheit, welche in Regenzeiten durch Bakterien übertragen wird.
Vielen Dank an Gabriele Mörixmann, welche uns heute einen Sack Zeosan gespendet hat (wir probieren das aus, vielleicht hilft es ja).
Und vielen Dank an die Tierärztin Inge Böhne (https://www.tierarztpraxis-boehne.de/), welche heute Karamba ein Schmerzmittel und eine Antibiotikum-Gabe
verabreicht hat. Karamba, mach Dir keine Sorgen, Kumpel! Wir schaffen das!

Gnadenhof Brödel
http://gnadenhof-broedel.de

Wer unsere Arbeit unterstützen möchte:
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-broedel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabrueck?utm_source=project_widget&utm_medium=project_71760&utm_campaign=widget