Stichtag für die Meldungen an die Niedersächsische Tierseuchenkasse

Heute ist es mal etwas ruhiger.
Aber heute ist auch der 3. Januar, das bedeutet: Stichtag für die Meldungen an die Niedersächsische Tierseuchenkasse.
Die Meldung ordnungsgemäß durchgeführt und den Tag genutzt, um etliche Ohrmarken zu setzen (für Neuankömmlinge oder Tiere, die die Marken
im Laufe des Jahres verloren haben). Ab und an werden wir auch mal kontrolliert, da soll dann auch alles seine Richtigkeit haben.

Zudem heute alle Tiere entwurmt (die Winterentwurmung) und bei verschiedenen
Schafen die Klauen geschnitten. Danach sieht man aus, als hätte man Schlamm-Catchen durchgeführt (hat man ja auch irgendwie).

Danke an Margrit Schneider, die einen großen Sack Heucobs gespendet hat. Diese Belohnung im Augenwinkel ließen sich die
Wiederkäuer die Prozeduren gefallen.

Bis auf Ziege “Mobby Dick” und das kleine Schaf “Greta”. Die beiden wollten sich partout nicht einfangen lassen.
Dann wird das nächstes Wochenende nochmal versucht – an diesen Behandlungen kommt keiner vorbei 😉

Gnadenhof Brödel
http://gnadenhof-broedel.de

https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-broedel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabrueck