Nisthilfen mit Kameras bestücken

Eines der Sub-Projekte von “500 AKA – 500 Aktiv für Klima- und Artenschutz im Landkreis Osnabrück”
geht demnächst an den Start. 😊🙆‍♀️🙆🦅🦉🦇📸📹🎥🎥🎥🎥🎥🎥🎥📽📽📽📽📽📽📽🕹📷🎙🎙🎙🎙🎙📺📺📺📟
In den letzten Monaten ordentlich getüftelt, gebastelt und getestet.
Es hilft manchmal auch im Naturschutz, wenn man sich für Technik begeistern kann.

Etliche Nisthilfen (für: Fledermaus, Waldkauz, Rabenkrähe, Steinkauz, Kleiber, Baumläufer, Specht, Star, Sperlinge, Schwalben, Meisen und Eichhörnchen)
werden an den kommenden Wochenenden aufgehangen.
Und: Diverse der Nisthilfen werden mit Kameras und Infrarot-Sensoren-bestückt, so, dass die Bewohner nicht gestört werden.
In England gibt es eine Firma, die sich auf solche Systeme spezialisiert hat (https://green-backyard.com/).
Teilweise werden die Kameras mit Powerbank und Solarpanelen gespeist und die Aufnahmen ohne Internet direkt auf eine Mini-SD-Karte gesichert.

Warum das Ganze? Um zu demonstrieren, mit welch einfachen Mitteln letztlich etwas für den Erhalt der Artenvielfalt geleistet
werden kann. Und wenn man dann sieht, dass in einer Nisthilfe etliche neue Lebewesen heranwachsen…wenn das keine Motivation ist, sich zu engagieren, ja was denn dann? Und Nisthilfen sind das Eine, eine Verbesserung der Lebensbedingungen das Andere.
Denn kleine Vogelküken brauchen (oft) z.B. Insekten – die kommen auch nicht von alleine ;-).

Wenn beides stimmt, dann kann man auch mal einen Kleiber, einen Baumläufer oder sogar einen Steinkauz über eine Minikamera bei der Aufzucht seiner Jungtiere
beobachten. Und genau darum geht es: Beobachten, sich identifizieren, sein Herz an den Naturschutz verlieren….Wenn viele mitmachen, dann passiert etwas Großes 🙂

500 AKA – 500 Aktiv für Klima- und Artenschutz im Landkreis Osnabrück
http://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de

https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz