Kuno ist wieder zu Hause

Heute Abend noch einmal bei Kuno vorbeigeschaut.
Es sieht schon garnicht schlecht aus.
Natürlich wird es nach der umfassenden Behandlung noch etwas dauern bis er wieder “in der Spur ist”,
aber er futtert und futtert das “Mash-Futter” (eigentlich ein Ergänzungsfutter
für Pferde) schon ganz ordentlich (wir haben ihm zunächst nur eine kleine Menge gegeben, damit der Pansen nicht übersäuert).
Am Heu hat er sich auch schon erfolgreich versucht 🙂
Wir haben ihn dann auch direkt zu den anderen Tieren gelassen…

Kuno ist so etwas wie der Chef im Ring. Wer glaubt, Tiere würden keine “Freundschaften” oder keine “Empathie” empfinden,
der hätte heute dabei sein sollen, als Kuno zum Tierarzt gebracht wurde.
Das Blöken und Schreien der anderen Ziegen war herzerweichend.
Als er dann heute wankend, ob seiner Narkose, zurückgeführt wurde, haben ihn die anderen gleich neugierig
begrüsst.
Und vorhin, in der “Vorsichtig-Willkommen-Schleuse” kam gleich sein bester Kumpel “Olaf” (Meike Bdm)
zu ihm gerast.

Wir wissen nicht, wie sich sein Gesundheitszustand entwickelt, niemand weiß das.
Aber (mindestens) 2 schöne Jahre sollten auf jeden Fall noch machbar sein.

Gnadenhof Brödel Melle
http://gnadenhof-melle.de
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-brodel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabruck