Ein Virus hält die Welt im Atem – Und: Kampf gegen Bakterien

Ein Virus hält die Welt im Atem – und wir kämpfen gegen Bakterien
Gute Nachricht von unseren Ziegen 😀😀🎉🎉🎉🍾🍾🎁🎁♥️♥️😍😍🥰🥰

Ziege Kuno hat die Zahn-OP gut überstanden. Er kaut zwar zuweilen etwas schief, macht aber endlich wieder einen topfitten Eindruck
und hat einen gesegneten Appetit. Jeden Morgen und Abend hat er die Ehre etwa 10 bis 15 Minuten aufgeweichtes-Mash-Pferdefutter so viel er will zu futtern.
Die anderen Tiere schauen dann immer etwas neidisch über den Zaun, erhalten anschließend aber natürlich auch eine kleine Menge.
Sein Fell fängt wieder langsam an zu glänzen und auch seine “Hungerkuhle” beginnt sich zu füllen. Ein Glück, als erste aufgenommene Ziege bei uns liegt Kuno uns natürlich besonders am Herzen.

Heute war Frau Böhne (https://www.tierarztpraxis-boehne.de/) noch einmal vor Ort. Kuno hat ein Antibiotikum und ein Schmerzmittel gespritzt bekommen.
Die vorgeschlagene Behandlung war offensichtlich goldrichtig. Man merkt, wie das Tier seine Lebensfreude zurückgewinnt. 🥰🍾🎉✌️✌️

Auch Karamba geht es immer besser. Sobald endlich seine neuen Klauen-Überziehschuhe hier sind kommt er zu den anderen Tieren.
Wir haben nun Kiefernspäne als Einstreu für Schafe, Ponys und Ziegen bestellt. Kiefernspäne wirkt sehr stark antibakteriell und desinfizierend.
Bei einer Moderhinke, welche durch Bakterien übertragen wird, ist das eine ausgezeichnete Möglichkeit mittels natürlicher Mittel vorzubeugen.

Gnadenhof Brödel Melle
http://gnadenhof-melle.de
Spenden für den Gnadenhof (in Corona-Zeiten leider besonders notwendig):
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-brodel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabruck