Die Trockenheit fordert ihre Opfer

Gott sei Dank, ein kleines bisschen Regen. Die geringen Niederschläge und die im Prinzip seit 2018 währende Dürre sind eine Katastrophe.🌴🌴🌴🌴🌴🌵🌵🌵🌵🌵🌿🌿

Von den im letzten Herbst gepflanzten 100 Speierling-Setzlingen haben im Frühjahr etwa 60 ausgetrieben. Obwohl der Speierling aus sehr heissen Gefilden stammt, hat die Hitze etwa 10 Exemplare dahingerafft. Die verbleibenden 50 erhalten jeden Tag etwa 10 Liter Wasser, mal eben schlapp eine halbe Tonne täglich. Der Speierling auf dem Foto wird es wohl trotz Hitzeschäden mit “Ach und Krach” schaffen.
Heute in Melle zwischen Gesmold und Westerhausen an der Schlossallee spazieren gewesen. Viele Bäume dort in dem Waldstück (hauptsächlich Buchen) haben nicht so viel Glück und werden vielleicht/vermutlich eingehen. Und wir reden hier nicht über Monokulturen sondern über einen gewachsenen Mischwald mit Buchen, Ahorn, Eichen, Haselnuss etc.
Und wir reden auch nicht über 5,6 Exemplare sondern eher über 100 bis 200.
Katastrophe….

Mehr Bäume pflanzen, z.B. den Speierling oder alte Obstsorten. Ach, eigentlich egal. Hauptsache Bäume.
Http://sperberbaum.de