Vorstellung der Tiere auf dem Gnadenhof Brödel Teil 18,19,20,21

Ziege Minte (mit Kopfschmuck)
Ziege Njörda

Alter: Beide etwa 2 Jahre
Bei uns: Seit Oktober 2018
Lieblingsfutter: Schafpellets und Schafgarbe (und das obwohl sie Ziegen sind)
Patenschaften: Noch keine

Die beiden kamen „im Doppelpack“ zu uns
Über ihre Vergangenheit wissen wir so gut wie nichts.
Als sie hier ankamen müssen sie jedoch scheinbar trächtig gewesen sein, denn 3 Tage vor Weihnachten
wurden die Lämmer „Leni“ (weiß) und „Kathrinchen“ geboren (die beiden Lämmer haben übrigens schon Paten).
Interessant: Minte und Njörda haben ihre Kinder nahezu gleichzeitig geboren.

Minte und Njörda waren am Anfang etwas schreckhaft. Das hat sich jedoch mittlerweile gelegt.
Minte ist nicht die Allerschlauste. Am Tag hat sie ihren Kopf (früher) über 20 Mal durch den Zaun gesteckt und kam dann nicht mehr zurück.
Ihre Hörner wirken da wie widerhaken. Aus diesem Grunde hat sie nun den“Nicht-den-Kof-durch-den-Zaun-stecken“-Kopfschmuck bekommen (danke an Sandra Hielscher).
Sieht immer etwas aus wie eine Ausserirdische, der Helm scheint ihr Leben jedoch nicht zu beeinträchtigen. Natürlich wird regelmässig
geschaut, dass darunter auch alles ok ist.
Njörda ist da etwas schlauer. Beide sind mopsfidel und kümmern sich nach wie vor rührend um ihre beiden Lämmer.
Sie genießen es Blühwiesen abzuweiden, so dass diese schonend gepflegt werden. Insbesondere „Schafgarbe“ hat es ihnen angetan.

Von den „Kleinen“ ist Leni die freche, wilde. Kathrinchen (braun) ist sehr ruhigen und zürückhaltenden Gemütes.

Gnadenhof Brödel Melle
http://gnadenhof-melle.de
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-brodel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabruck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.